Zurück

Bürgerbräu Alpenstoff

3,61

974 Bewertungen 55 Rezensionen

BRAUEREI
Helles/Lager
untergärig
Helles Lager
BIERSTIL
GÄRUNGSART
STILFAMILIE
5.6 %
12 °
-
ALKOHOL
STAMMWÜRZE
IBU
Eine satte und nicht zu dunkle, goldene Farbe ohne jegliche Trübung kennzeichnet optisch den Alpenstoff, der eine schneeweiße, mittlere Schaumkrone mit schöner Stabilität besitzt. Der Schaum haftet gut am Glas. Sehr intensive, getreidige Malznoten erreichen die Nase, genauso wie leicht-süßliche Noten und etwas fruchtig-säuerliche Apfelnoten. Auch im Antrunk setzen sich diese Aromen fort, die Malznoten sind noch etwas intensiver und auch die fruchtige Säure ist deutlich dominanter. Sehr vollmundiges Mundgefühl. Die Kohlensäure ist sehr durchschnittlich, passt aber gut. Ein eher dünnerer Körper um die nun vorwiegend süßeren Malztöne bringt auch die ersten, sehr leichten Bitterhopfennoten mit sich. Trockener und kurz gehaltener Nachtrunk mit fruchtig säuerlichen Noten im Nachgeschmack.
BESCHREIBUNG
Als Favorit markieren
Auf Wunschliste
Auf Facebook teilen

meine bewertung

gesamtbewertung

0

detail

etikett / design

0

farbe /schaum

0

geruch

0

geschmack

0

Bewertung speichern

alle bewertungen: 974

3.61

detail

3.84

3.61

3.44

3.55

Rezension schreiben

55 Rezensionen

  • Der Stoff aus dem die Alpen sind..
    4,25
    Von: Papa Hagel am 09. Juli. 2019 19:15:11

    Goldgelbe Farbe, stabiler Schaum, voller Geschmack....es passiert was...du schmeckst dieses Bier...es riecht zwar zuerst etwas unauffällig, entfaltet seinen Geschmack aber vollmundig und leicht herb sofort nach dem Antrunk. Das Etikett passt, das Bier auch. Rundum gelungenes Vollbier

    0 Kommentare
  • Enzian
    5,00
    Von: Karin am 09. Juli. 2019 13:04:55

    Der alpenstoff ist ein bayrisches Bier der Berge, das eine schöne goldgelbe Farbe hat,eine langanhaltende schaumkrone, ein schlichtes Etikett, das gut zum Bier passt. Der Geruch ist unauffällig, der Geschmack jedoch sehr säuerlich. Ein helles Vollborn, das gut zum Essen passt oder auch nur zum genießen.

    0 Kommentare
  • Alpenstoff
    3,13
    Von: Worldwide Drink Photography am 28. Juni. 2019 18:25:41

    Das Helle Vollbier von Alpenstoff stammt von der Privaten Alpenbrauerei Bürgerbräu in Bad Reichenhall und hat einen Alkoholgehalt von 5,3% ABV. Die Stammwürze beträgt 12.3°P und die Bittereinheit liegt bei 22 IBU. Im Glas präsentiert es sich in goldgelber Farbe mit schneeweißer Schaumkrone. Es erinnert mich sowohl geschmacklich als auch vom Duft an moderate Marzipannoten und eine milde Malzigkeit. Fazit: Es ist gut trinkbar aber auch nichts besonderes.

    0 Kommentare
  • Eigentlich ganz gut
    4,25
    Von: Christian der Bierfreund am 14. Juni. 2019 17:02:55

    Das Bier ist in Aussehen und Geruch eigentlich ganz gut aber der Geschmack ist etwas wässrig.

    0 Kommentare
  • Farbe, Schaum, Konsistenz....
    5,00
    Von: Stephan am 09. Juni. 2019 21:25:19

    sind mir echt Latte, ich will’s mir ja nicht anschauen, ist ja auch von den Lichtverhältnissen abhängig. Das Alpenstoff hat eine herrliche Bitternote, auf der man noch eine Weile nach dem Genuss herumkauen kann, und ist geschmacklich für mich ganz weit vorne. Wieder eine kleine, feine Brauerei, meine Hochachtung!

    1 Kommentar
  • Alpen Stoff... Meer Geht Nicht! 👌💥💞
    5,00
    Von: Jens TÖNSFEUERBORN am 30. Mai. 2019 17:54:09

    Wir von der Küste sind einiges an bitteren und herben Bieren gewohnt... Bähhh, zu Jever und Co. Alpen Stoff und die anderen Bayerischen Biersorten verdienen ein Marine : "BZ" (BRAVO ZULU) Die Verköstigung der Männerhandtasche erfreut sich wachsender Beliebtheit... Prost! 🍻Alpen Stoff ist derzeit auf Platz 1.

    0 Kommentare
  • Allen Stoff
    3,50
    Von: Kathe am 09. Mai. 2019 19:25:55

    schmeckt würzig, tolles etikett sehr ansprechend helle Farbe, etwas Schaum, gutes Bier

    0 Kommentare
  • 2,88
    Von: Peter Jeske am 08. Mai. 2019 09:03:41

    schmeckt

    0 Kommentare
  • Alpenstoff
    3,75
    Von: Udo‘s Pupillen am 01. Mai. 2019 07:46:07

    Ein Bier das ich schon mal hatte. Mir gefällt die goldgelbe Farbe und beim Eingießen in mein Verkostungsglas der Sprudelnde perlige Eindruck. Der Schaum scheint etwas instabil was dem Bier aber keinen Abbruch gibt. Die süffige herbe Eigenheit des Alpenstoffs überzeugt mich schnell. Süffig, herb, spritzig.

    0 Kommentare
  • 3,00
    Von: agibaer am 20. Apr.. 2019 15:02:00

    Bittersüß. Würzig und süffig, frisch, Kräuter. Bitterer Abgang.

    0 Kommentare
  • 2,88
    Von: JimiDo am 01. Apr.. 2019 08:33:54

    Gebinde: 0,33 L Longneck Flasche Etikett: Elegant und wertig. Unter der grobporigen Blume perlt feines CO² im goldfarbenen, glanzfeinen Bier. Der Geruch ist schwach malzig. Das Bier ist mittel würzig und etwas malzig. Die passende Rezenz sorgt für die Frische. Der leicht säuerliche und kaum herbe Abgang haut mich auch nicht gerade vom Hocker. Da hatte ich mir mehr von versprochen. Das ist ein besseres bayerisches Helles, mehr nicht!

    0 Kommentare
  • 3,38
    Von: DerFrank am 10. März. 2019 19:06:39

    Goldgelb und klar im Glas. Der Schaum ist Durchschnitt, gemischtporig und schnell weg. Geruch malzig und herb. Der Antrunk ist spannender. Es kommt zusätzlich ein fruchtig-saures Aroma. Alles wird mit viel Kohlensäure unterstützt. Normalerweise wäre es aus meiner Sicht zu viel, hier passt es aber. Es lässt sich gut trinken, überfordert niemanden. Ist aber auch nicht langweilig.

    0 Kommentare
  • Zu viel
    3,13
    Von: Burkard am 10. März. 2019 16:29:55

    Zu viel Kohlensäure. Schönes Etikett, schöne Farbe, schöner Schaum. Aber viel zu viel CO2. Kaum zu genießen...

    0 Kommentare
  • durchschnittlich
    3,13
    Von: Philipp am 04. März. 2019 18:29:34

    Minimalistisches Ettikett, minimalistischer Schaum. Keine Überraen. Ein ganz normales Bier, mit leicht hantigem Geschmack, etwas eisenhaltig und bitter.

    0 Kommentare
  • Süffig
    4,13
    Von: Raffael Lauser am 03. März. 2019 11:45:21

    Auch der Alpenstoff der Privaten Alpenbrauerei Bürgerbräu Bad Reichenhall ist mir dank dem Bierabo von Kalea/BeerTasting schon ein paar Mal über den Weg gelaufen. Mir hat das Bier stets sehr gut geschmeckt. Das Etikett mit der Edelweißblüte ist zwar schlicht aber irgendwie auch nostalgisch sowie schön. Das Bier hat eine kräftig goldene Farbe. Der Schaum ist mittel- bis feinporig und sehr stabil. Das Bier duftet mild-malzig, grasig und hopfig-blumig. Im Antrunk gibt es eine Mischung aus malziger und fruchtiger Süße. Die Fruchtigkeit erinnert etwas an Aprikosen und Mirabellen. Das Helle hat eine angenehme Carbonisierung. Im Nachtrunk gibt es eine feine Säure und eine angenehme Hopfenbittere. Mir schmeckt das Bier nach wie vor sehr gut und ich finde es sehr süffig.

    0 Kommentare
  • Naja
    3,00
    Von: Kesso am 16. Feb.. 2019 19:56:16

    das positive vorneweg. das Etikett und die aufma ging sind klasse. Sehr ansprechend gestaltet. im Glas sieht das bier richtig toll aus mit der feinporigen langanhaltenden schaumkrone. das war's dann eigentlich. Geruch ganz lasch nach Hopfen. Geschmack auch minimal Hopfig. der Rest ist Phantasie... nich wirklich viel erkennbar.. schade

    0 Kommentare
  • Dünnes Lager
    2,50
    Von: Cervesium am 15. Feb.. 2019 13:37:47

    Und wieder mal ein Lager, dem man einen vermeintlich ausgefallenen Namen (zur Verkaufsförderung) gibt und welches dann keinerlei Erwartungen erfüllt. Dünn und ohne jegliche Aromen, man könnte auch sagen: geschmacksneutral.

    0 Kommentare
  • 2,75
    Von: Wolfgang am 14. Jan.. 2019 18:04:12

    Schaum so gut wie nich vorhanden schöne dunkl gelbe Farbe geschmacklich bischen bitter nich so mein Geschmack

    0 Kommentare
  • Etwas Langweilig
    3,50
    Von: Hekatomnid am 31. Dez.. 2018 20:00:58

    Intensiv goldene Farbe mit schwacher, grobporiger Krone. Blumig-krautiger Geruch. Recht unspektakulär. Sehr mild und definitiv zu wenig karbonisiert. Insgesamt recht "langweilig" aber keineswegs schlecht.

    0 Kommentare
  • Sehr lecker
    5,00
    Von: Milaine16.11 am 26. Dez.. 2018 13:06:25

    Man schmeckt deutlich denn Malz in dem Bier, nicht so bitter wie manch anderes Bier, jedoch nicht jedermanns Geschmack. Ich würde sagen es ist sehr süffig und lecker dazu . Prost 🍺

    0 Kommentare
  • Etwas schwach im Abgang
    3,50
    Von: Tom am 23. Dez.. 2018 13:11:50

    Schönes schlichtes Etikett mit neutralen Geruch. Glänzt goldig klar, aber die Blume ist sehr unstabil. Geschmacklich sehr wässrig mit leichter Süße. Der Kohlensäuregehalt ist angenehm. Ist zwar gut trinkbar, aber für ein anständiges Bier einfach zu langweilig.

    0 Kommentare
  • 4,25
    Von: CarlRing am 21. Dez.. 2018 13:30:46

    heute aus dem XXL Hopfenkoffer entnommen. Das Etikett finde ich super gelungen. Das bier an sich ist ehrlich, ohne große ups sind downs, würde ich definitiv nochmal trinken wollen

    0 Kommentare
  • Bürgerbräu - Alpenstoff
    3,50
    Von: Christian am 06. Nov.. 2018 15:50:09

    feine Süße zu Beginn, die sich im Verlauf hält. Diese wird durch trockene Noten abgerundet und erscheint dadurch nicht penetrant. Eine feine Herbe kommt zum Abschluss hinzu.

    0 Kommentare
  • Standard
    2,50
    Von: MaxH.17 am 23. Okt.. 2018 21:56:31

    Aus der 0,33l LN Flasche kommt der Alpenstoff von Bürgerbräu aus Bad Reichenhall. Das Bier ist im Glas goldfarben, klar und entwickelt eine nur sehr kurzlebige Schaumkrone. Der Geruch ist unauffällig und das Bier irgendwie recht enttäuschend. Die teilweise guten Vorbewertungen kann ich nicht nachvollziehen. Das Bier ist mittelschlank, hat eine sehr weiche Kohlensäure und schmeckt leicht hopfig, hat etwas Restsüße und schmeckt mild und unauffregend. Ist okay.

    0 Kommentare
  • 3,25
    Von: Bierstradamus am 10. Sep.. 2018 21:09:44

    Farbe : Goldgelb Schaum : Mittelporig-Instabil Duft : Hopfig-Malzig Antrunk : Leicht Hopfig Nachtrunk : Trocken Etikett : Interessant gestaltet

    0 Kommentare
  • Gutes Lager
    3,63
    Von: TrueDrengr am 20. Juli. 2018 23:03:45

    Helles bernstein, kräftiger Kohlensäurekörper. Vom Geschmack kräftig hopfig, leicht herb. Nichts besonderes, aber für ein Lager gutes Werkstück.

    0 Kommentare
  • Solide
    4,38
    Von: Rakazaka am 17. Juli. 2018 13:23:09

    Super Flasche, super Farbe und Schaum. Geruch eher dezent und Geschmack okay. Kann man auf jeden Fall kaufen und trinken

    0 Kommentare
  • Geht so!
    3,00
    Von: HrOberst am 04. Juli. 2018 15:22:30

    Orange bis goldene Farbe, kurzlebige feinporige weiße Schaumkrone. In der Nase leicht hopfig, etwas nach Getreide. Im Antrunk etwas malzig, leicht säuerlich mit heftiger Kohlensäure. Leider macht sich in weiterer Folge eine gewisse Wässrigkeit breit. Im Abgang eine leichte Hopfenherbe. Fazit: Durchschnittliches Bier, zwar süffig, jedoch nichts Besonderes.

    0 Kommentare
  • Alpenstoff - solide
    4,25
    Von: Dennis Früchtenicht am 30. Juni. 2018 10:10:09

    Das Etikett ist schlicht gehalten, sieht klasse aus. Das helle Bier ist süffig und schmeckt erfrischend. Klasse Bier!

    0 Kommentare
  • 3,00
    Von: NicoB79 am 11. Juni. 2018 17:25:55

    Das Alpenstoff helle Lager zeigt sich glanzfein und gelbgolden im Glas. Am Glasrand steigen feine Kohlensäureblaschen nach oben. Der Gerucht ist getreidig und frisch. Der Antrunk ist medium süßmalzig und wird dann kräftig-würzig in der Mitte. Der grüne Apfel zeigt sich nur widerwillig. Hinten raus flacht es dann etwas ab und zeigt kaum Bittere.  Das Alpenstoff ist ein schlankes und süffiges helles aber würziger und kräftiger als beispielsweise das Augustiner Hell. Nach einem 0,33er reicht es mir, da wirklich sehr würzig ohne abfedernde Geschmackselemente.  Aus der Masse herausstechen kann es aber nicht, muss es aber auch nicht. Es wird seine Freunde finden. PS: mit Hopfenextrakt

    0 Kommentare
  • Alpenstoff
    3,00
    Von: Bernhard Roitner am 04. Juni. 2018 07:44:37

    Birne in der Nase, sehr fruchtig-milder Antrunk, feinperlige Kohlensäure, süßer Apfel, Quitte, Birne, die Hopfung ist äußerst mild, der Abgang ist recht kurz mit etwas Malznote.

    0 Kommentare
  • Alpenstoff
    3,75
    Von: Udo‘s Pupillen am 19. Mai. 2018 09:12:52

    Zweite Rezension von mir. Des Bier hat eine tolle goldgelbe Farbe mit leider sehr kurzlebigem Schaum. Riecht nach Ananas und etwas Banane. Süßlicher Geschmack im Antrunk, milde prickelnde Reniszenz im Gaumen. Im Abgang leichte Malzsüsse , Geschmack nach Orangenschale und Kochschokolade.

    0 Kommentare
  • 2,75
    Von: Wursti am 15. Mai. 2018 07:58:02

    Goldgelbes, klares Bier trifft auf wenig, gemischtporigen, kurz haltbaren Schaum. Es riecht buchstäblich nach Hopfen und Malz. Im Antritt ist es malzig und frisch. Dahinter liegen Gewürze und ein guter Hopfen. Der mittellange Abgang schmeckt nach gewürztem Malz.

    0 Kommentare
  • Cool bottle, Inhalt ....
    3,63
    Von: Paul Meteor am 11. Mai. 2018 20:37:19

    Die Flasche mit dem Label sieht schon cool aus. Das wars dann aber auch schon. Die goldige Farbe und Schaum sind auch ok. Aber Geruch und Geschmack sind irgendwie nicht so wirklich da. Beides wenig intensiv buw wässrig. Schade irgendwie

    0 Kommentare
  • Toller Geruch, fader Geschmack
    3,75
    Von: Sabrina am 11. Mai. 2018 19:46:01

    Der Geruch des Alpenstoff ist fantastisch. Toller Hopfen mit intensivem Malzaroma. Durch diesen großartigen Geruch sind die Erwartungen beim ersten Schluck natürlich hoch. Ein herbe Enttäuschung folgt. Fader Antrunk, lascher Körper, wassriger Nachtrunk mit dezentem Karamell. Schade, hier hatte ich mir mehr erwartet. Das Etikett ist sehr schön urig designt und lässt sich mich sofort an Volksmusikfeste und Ziehharmonika-Klänge denken.

    0 Kommentare
  • Zu lascher Alpenstoff
    3,88
    Von: Pawko am 11. Mai. 2018 19:39:23

    Das Etikett verspricht ein kräftiges Helles, was das Bier aber geschmacklich nicht halten kann. Eigentlich lässt mich das Design eher an ein Tiroler Bier denken aber okay. Es ist mal was anderes wenn auch nicht zur Gänze vollendet. Farbe und Schaum sind absolut Top, auch der Geruch verspricht noch einiges, aber geschmacklich ist es halt ein durchschnittliches Helles. Leicht malzig und feinhopfig, aber nichts das sich abhebt.

    0 Kommentare
  • 3,50
    Von: Fidel am 08. Mai. 2018 09:01:07

    Ansprechendes Flaschendesign; strohgelb und klar im Glas mit guter Perlage und schöner Schaumkrone. Es riecht etwas flach malzig, dabei leicht blumig und kräutrig. Der Geschmack ist anfangs süßlich und leicht grasig, gegen Ende macht sich die leichte Hopfung bemerkbar ohne herauszustechen. Alles in allem gut trinkbar. Eine Offenbarung war das Alpenszoff für mich jetzt aber nicht. Aufgrund der vielen Auszeichnungen und der schmucken Aufmachung hätte ich etwas mehr Charakter erwartet.

    0 Kommentare
  • 3,50
    Von: Fidel am 08. Mai. 2018 09:01:04

    Ansprechendes Flaschendesign; strohgelb und klar im Glas mit guter Perlage und schöner Schaumkrone. Es riecht etwas flach malzig, dabei leicht blumig und kräutrig. Der Geschmack ist anfangs süßlich und leicht grasig, gegen Ende macht sich die leichte Hopfung bemerkbar ohne herauszustechen. Alles in allem gut trinkbar. Eine Offenbarung war das Alpenszoff für mich jetzt aber nicht. Aufgrund der vielen Auszeichnungen und der schmucken Aufmachung hätte ich etwas mehr Charakter erwartet.

    0 Kommentare
  • Außen Hui Innen... Naja
    2,00
    Von: Holger Krüger am 07. Mai. 2018 19:42:11

    wie schon von anderen beschrieben ist das Design der Flasche und die Farbe des Biers toll anzusehen. Interessiert aber überhaupt nicht, da es ja um den Geschmack geht! Im Geruch die gewohnt schale Note eines Lager. Im Antrum schmecke ich praktisch gar nichts comma im Abgang kommt eine langweilige Bitterkeit dazu, die er dazu dient nach Chips oder Nüsschen Ausschau zu halten , anstatt den nächsten Schluck an zu visieren. besser ich speichere diese Rezension schnell , bevor ich vor Langeweile einschlafe.

    0 Kommentare
  • 3,38
    Von: Pxrider am 05. Mai. 2018 19:59:49

    Optik : helles Gold , satter voller Schaum Geruch : kräutrig, satt , voll , leicht harzig , Haselnuss, schöne Malzigkeit, und toller Hopfen im Hintergrund Geschmack: perlend , Honigsüße, leichte Holzbrot Note , Roter Apfel , im Abgang schön trocknet werden

    0 Kommentare
  • Das Aquarell einer Alpenwiese
    4,75
    Von: Pablo Lopez Menendez am 04. Mai. 2018 16:59:10

    Ein schönes Etikett begeistert mich. Und dieses ist schön: Schwarz, schmal, mit dem Enzian in der Mitte. Da hat der Etikettdesigner mal nicht in die 08/15-Kiste gegriffen! Und das Bier? Schöne gelbgoldene Farbe mit einem Stich ins rötliche. dazu eine feinporige Schaumkrone. Im Glas macht es schon mal eine gute Figur. Lager ist ja nicht gerade meine Lieblingssorte. Zu oft zu viel langweiliges Bier....Bei diesem allerdings verspricht mir meine Nase etwas durchaus spannendes: Florale Aromen, etwas Gras, dazu leicht erdig. Wie das olfaktorisches Aquarell einer Alpenwiese. Und der Antrunk gibt mir Nelken, Rosen, dazu noch einen Mix roter Beeren auf den Gaumen. Nicht zu vergessen ein leichtes, aber stabiles Malzfundament in Form leichter Karamell- und Honignoten. Das ganze unterstützt durch eine schön spritzge Rezenz. Das Nachtrunk zeigt eine nur ganz leichte Bitternote, die aber trotzdem lang anhält. Alles in allem ein wirklich gutes Bier, vom ich gerne noch eins getrunken hätte....

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: Andreas Grafwallner am 03. Mai. 2018 17:50:57

    goldgelb, süßlich, malzig, süffig, Abgang leicht bitter mit Übergang ins caramelige

    0 Kommentare
  • Das Bier der Berge
    3,63
    Von: Heli am 30. Apr.. 2018 19:49:03

    Gut designtes Etikett, schöne goldgelbe Farbe, schöner weißer stabiler Schaum. Dezente Hopfennote, weich, süffig. Leichter Karamellabgang. Recht gut ausgewogen - nach oben fehlt noch ein wenig. Aber, wenn ich immer so ein Bier am Berg bekomme ...!!! Super!!!

    0 Kommentare
  • Alpenstoff
    3,75
    Von: Udo‘s Pupillen am 28. Apr.. 2018 07:18:34

    Tolles Etikett. Farbe und Schaum sind spitze. Goldgelb mit süßlichem Geruch nach Mais. Im Antrunk sehr süffig, die Reniszenz ist leicht prickelnd. Im Abgang herrlich mild mit leichter Säure. Ein einfach tolles Feierabend Bier. 👏👏👏

    0 Kommentare
  • Black is beautiful
    3,38
    Von: Chris Becker am 27. Apr.. 2018 21:21:27

    Während die Flasche durch das schlichte schwarze Etikett glänzt, leuchtet der Inhalt strohgelb. Der mittelporige weiße Schaum hält recht lange, zumindest eine dünne Schicht bleibt lange erhalten. Der Duft ist dabei jedoch ziemlich ausdruckslos und unspektakulär. Geschmacklich sehr sehr weich und mild, fast schon etwas wässrig. Aber irgendwie auch total lecker, die Weichheit hat mir gefallen.

    0 Kommentare
  • Mehr Schein Als Sein
    4,50
    Von: Torge L am 21. Apr.. 2018 21:26:35

    Design des Logos und die Beschriftung sehr ansprechend. Beim einschenken die Ernüchterung, sehr grobporiger Schaum die Krone fällt sofort in sich zusammen. Die Farbe ist ein sattes solides Gelb. Nun das Wichtigste: der Geschmack und gerade der fehlt komplett. Es ist neutral es schmeckt nach einem Hauch Gerstenmalz und Wasser.

    0 Kommentare
  • Wie schmeckte das nochmal?
    3,00
    Von: Patrick am 19. Jan.. 2018 20:24:42

    Das Etikett ist so schlicht gestaltet, dass es schon wieder schön ist. Die Halsschleife ist ausgiebiger gestaltet als das Bauchetikett. Die Farbe des Bieres ist bernsteinig dunkel Gold. Der Schaum ist schnell weg. Der Geruch ist dezent, leicht "unfrisch". Der Antrunk ein Hauch von Nichts. Bei der Rezenz ein leichtes Prickeln und wenig Frische. Kaum spürbare Bitterkeit. Im Nachtrunk etwas Malz. Alles in allem definitiv süffig, aber wenig Charakter und Erinnerungswert.

    0 Kommentare
  • OK Aber Nicht Mehr
    2,63
    Von: Lucki / Uselesssense am 19. Jan.. 2018 18:50:46

    Einschank moderate Krone , relativ Instabil und nur kurzfristig haltbar. Antrunk unspektakulär aber nicht unlecker. moderates Hopfenniveau. naja ich finde keine wirklichen Kritikpunkte , aber meine einen nur eingeschränkten Wiedererkennungswert zu erschmecken. Gut , aber nicht herausragend.

    0 Kommentare
  • Designerbier?
    3,38
    Von: Frank Spleiß am 09. Jan.. 2018 17:00:17

    Schöne Flasche mit Etikett und dem Glas daneben: Ton in Ton und macht was her. Aber ich möchte ja Bier trinken und nicht anschauen. Klar und prägnant im Glas, Schaum fällt schnell zusammen. Geruch? Nicht wirklich vorhanden. Geschmacklich? Mainstream ohne Ausrutscher nach Oben oder Unten. Eines unter vielen. Ob das schlecht sein muss? Nein, das Bier passt immer aber bleibt ausser dem Design nicht im Gedächtnis.

    1 Kommentar
  • ALPENSTOFF
    3,00
    Von: Erich am 08. Nov.. 2017 18:11:47

    Elegantes Etikett. Angenehme Farbe, Schaum hält nicht sehr lange (vielleicht lag's aber auch am Glas). Geschmacklich für mich eher durchschnittlich. Gesamtnote 3 Sterne.

    0 Kommentare
  • Bürgerbräu Alpenstoff
    3,63
    Von: Petra am 04. Okt.. 2017 16:49:17

    Die Dosenversion ist sehr schön gestaltet. Zwar schlicht aber edel kommt das schwarze Design mit dem Edelweiss daher. Im Glas erwartet mich eine satte, dunkelgelbe Farbe, der Schaum ist zwar fest und feinporig, mag sich aber nicht lange halten. Das tut dem Bier jedoch keinen Mangel an, sowohl in der Nase wie im Gaumen sind als Erstes die bitteren Hopfennoten erkennbar. Sehr herb und trocken im Mund, verfügt dieses Bier über eine ausgezeichnete langanhaltende Geschmacksvielfalt. Die Herbe der Hopfens dominiert, ohne aufdringlich zu sein. Dieses Bier eignet sich weniger als Durstlöscher sondern mehr dem Genuss eines sehr ausgewogenen Hopfengetränks.

    0 Kommentare
  • Dosenversion mit 5,4% Alkohol
    4,13
    Von: Raffael Lauser am 11. Aug.. 2017 10:17:04

    Nachdem ich die Glasflaschenversion verkostet habe, folgt nun die Dosenversion. Der Alkoholgehalt ist hier mit 5,4 % etwas geringer. Farblich merke ich keinen Unterschied, dafür ist der Schaum dieses Mal cremig und sehr stabil. Die fruchtigen Marillennoten vermissen ich bei der Dosenversion. Es riecht gewöhnlich: Grasig und brotig. Geschmacklich merke ich dann keinen Unterschied: Im Antrunk ist es malzig und fruchtig und es klingt mir einer angenehmen Herbe aus. Ein sehr gutes Lager aus Bad Reichenhall!

    0 Kommentare
  • Zuckertone Und Die schichen Alkoholika
    4,50
    Von: Zuckertone am 05. Juni. 2017 09:24:45

    Ein sehr gutes Bier, welches oft Unterbewertet wird. Marketing sollte verbessert werden.

    0 Kommentare
  • 🍻🍺
    4,13
    Von: Raffael Lauser am 20. Mai. 2017 14:22:51

    Das Etikett ist relativ schlicht aber mit dem Edelweiß wirkt es dennoch besonders. Es entsteht kurz eine sehr ausgeprägte Schaumkrone, die allerdings nicht all zu stabil ist, sich aber nicht komplett auflöst. Farblich ist es schön orange. In der Nase dominieren malzig-fruchtige Nuancen die mich an Marillen erinnern. Im Antrunk kommen die Mirabellen sehr gut zur Geltung, dazu auch ein Hauch von Aprikosen. Die Rezenz hat mir sehr gut gefallen, dieses Helle Lagerbier war relativ zügig leer. Süffig!

    0 Kommentare
  • Schmeckt süffig , gerne mehr davon
    3,75
    Von: nehmikoeln am 16. Mai. 2017 17:08:50

    Das Etikett ist recht schlicht, wirkt aber doch elegant. Das Lager ist strohgelb, mit einer weißen feinporige Schaumkrone. Sieht gefiltert aus. Könnte farblich auch ein Kölsch sein. Der Geruch ist dezent , leichte Hopfenaromen sind war zunehmen. Ein trockenes Mundgefühl, mit angenehme Hopfenbittere. Im Abgang ist die Hopfenbittere weiter dezent. Ein Leckeres Bier für'n Biergarten oder für zu Hause.

    0 Kommentare