Zurück

Weltenburger Kloster Anno 1050

3,55

1453 Bewertungen 80 Rezensionen

BRAUEREI
Export
untergärig
Helles Lager
BIERSTIL
GÄRUNGSART
STILFAMILIE
5.5 %
13 °
22
ALKOHOL
STAMMWÜRZE
IBU
Ein Bier wie im Himmel, so auf Erden. Eine Spezialität aus der ältesten Klosterbrauerei der Welt. Das goldgelbe Märzenbier, ein Juwel der bayerischen Braukunst, kombiniert den ausnehmend feinen Duft mit einer leichten, fruchtigen Geschmacksnote. Vollmundig und zugleich würzig wird das Malz vom Antrunk bis zum Abgang betont.
BESCHREIBUNG
Als Favorit markieren
Auf Wunschliste
Auf Facebook teilen

meine bewertung

gesamtbewertung

0

detail

etikett / design

0

farbe /schaum

0

geruch

0

geschmack

0

Bewertung speichern

alle bewertungen: 1453

3.55

detail

3.23

3.73

3.44

3.58

Rezension schreiben

80 Rezensionen

  • Leider nicht meins
    3,50
    Von: Felix am 19. Okt.. 2019 11:24:08

    Größer könnte die Spanne zwischen subjektiver und objektiver Bewertung nicht sein: Objektiv ein tolles Bier in vielerlei Hinsicht, aber leider nicht so meins... Dieser Malzbiercharakter passt mir persönlich nicht so, mag aber für jemand anderen perfekt passen!

    0 Kommentare
  • Malzig, vollmundig, aber nicht meins!
    3,63
    Von: Patrik Mesic am 19. Okt.. 2019 11:23:11

    Das Bier überzeugt auf den ersten Blick durch die goldene Farbe und den weißen Schaum. Leider bin ich geschmacklich nicht überzeugt, was aber eher daher kommt, dass ich kein Fan von malzigen Bieren bin. Ein Liebhaber dürfte aber von diesem Bier voll und ganz überzeugt sein!

    0 Kommentare
  • das ist MEIN Bier!!!
    3,38
    Von: Erik am 15. Okt.. 2019 18:32:43

    Feines Märzen!!!! Aromatisch wie ein Malzbier!!!! Vollmundig und süffig!!!! Feiner herber Abgang!!!! Wird definitiv beim Getränkehändler meines Herzens bestellt!!!!

    0 Kommentare
  • Seit 1050? Echt?
    0,00
    Von: Rolvi am 04. Okt.. 2019 15:04:40

    Wahnsinn, fast 1000 Jahre! Das verdient einen Respekt-Zusatz-Stern. Denn geschmeckt hat es mir auch. Irgendwie war ich auf ein 08/15 bayrisches helles eingestellt (wahrscheinlich vom Etikett suggeriert) und dann habe ich ein leicht bernsteinfarbenes Bier, was zwischendurch sogar eine gewisse herbe mit sich bringt. Okay, es ist jetzt nicht mein neues Lieblingsbier, aber so positiv überrascht würde ich schon lange nicht mehr. Auf die nächsten 969 Jahre 🍻

    0 Kommentare
  • Solider Geschmack
    3,75
    Von: Mark Bergmoser am 03. Okt.. 2019 18:34:19

    Relativ dünne Schaumschicht, leider nicht sehr stabil. Die Farbe ist für mich schon eher bernsteinfarben. Es ist auch ganz klar. Der Geruch ist kräftig würzig und hat dezente bittere Hopfennoten mit dabei. Beim Antrunk merkt man zuerst die Kohlensäure. Dann kommt der Malzkörper gut durch. Etwas süßlich und vollmundig. Im Abgang wird das Hopfenaroma immer stärker. Der Hopfen ist leicht fruchtig und hat eine gewisse Bitterkeit. Für mich persönlich etwas störend ist der Geschmack nach Grapefruit am Schluss. Ansonsten ein gutes, solides Bier, bei dem man auf jeden Fall nichts falsch machen kann.

    0 Kommentare
  • Geschmackssache
    3,00
    Von: Obareib am 23. Sep.. 2019 18:14:11

    Die Farbe erscheint wie leuchtender Bernstein. Der feinporige Schaum hat sich schnell aufgelöst. Es riecht und schmeckt sehr malzig und ist dabei vollmundig und süffig. Etwas Beigeschmack wie Akazienhonig oder Zuckerkulör meinte ich zu schmecken. Unterm Strich fand ich es okay aber es ist kein Favorit von mir.

    0 Kommentare
  • 3,50
    Von: DerFrank am 19. Sep.. 2019 16:38:58

    Klarer dunkler Bernstein. Der grobporige Schaum ist ziemlich schnell verschwunden. Der Geruch ist malzig. Malzaromen bestimmen auch den Antrunk. Sowohl süße als auch herbe. Außerdem schmecke ich Honig und florale Aromen. Bei schlanken bis mittleren Körper ist das Märzen nicht stark carbonisiert. Die Malzaromen sind zu Beginn dominant. Ziemlich schnell sind sie dann aber ausgeglichen. Dadurch wird das Anno 1050 sehr süffig. Aber es ist auch immer interessant.

    0 Kommentare
  • anno 1050
    3,50
    Von: Karin am 31. Juli. 2019 22:10:33

    Uraltes bayrisches Bier mit langer Tradition Etikett: altertümlich Farbe: hellbraun Schaum: locker Geruch: unauffällig Geschmack: süffig

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: Quantitätstrinker am 22. Mai. 2019 23:14:17

    0.5 Liter NRW Flasche mit anmutig wirkenden Etikett. Wie bei Klosterbieren üblich. Schöne malzige Note mit ein wenig kandis und einer leichten Portion Hopfen. Im Abgang jedoch ein Beigeschmack der missfällt. Kann ihn aber auch nicht beschreiben. Kann man getrost trinken.

    0 Kommentare
  • Eines der Besten Biere aller Zeiten
    5,00
    Von: Onech am 06. Mai. 2019 18:34:39

    Das Weltenburger ist eines der Besten Biere die ich je getrunken habe. Das Bernsteinfarbige Märzen sieht im Glas verführerisch aus. Und genau so schmeckt es😋😋 Es ist süffig aber doch etwas herb. Was es zu etwas ganz besonderen macht. Es ist nebenbei gemerkt auch meine Hausmarke.

    0 Kommentare
  • 3,75
    Von: Kathe am 06. Mai. 2019 18:31:26

    Weltenburger anno 1050 schmeckt eher bitter, hat den Geschmack von Pils. Wer diesen Geschmack mag für den ist es vollkommen das richtige Bier. Es hat eine schöne Farbe und schäumt leicht. Das Etikett ist sehr ansprechend! Geruch ist fruchtig. Tolles Bier !

    0 Kommentare
  • 3,75
    Von: Kathe am 06. Mai. 2019 18:31:23

    Weltenburger anno 1050 schmeckt eher bitter, hat den Geschmack von Pils. Wer diesen Geschmack mag für den ist es vollkommen das richtige Bier. Es hat eine schöne Farbe und schäumt leicht. Das Etikett ist sehr ansprechend! Geruch ist fruchtig. Tolles Bier !

    0 Kommentare
  • 0,00
    Von: InspectorJ am 24. Apr.. 2019 15:48:41

    Echt a guts für den Garten

    0 Kommentare
  • Kloster Anno 1050
    3,88
    Von: Bierbub Marco am 07. Apr.. 2019 09:00:02

    Das Bier in einer leichten malzigen Farbe mit wenig Schaum. Es riecht recht malzbetont. Im Antrunk hart und prickelnd. Ein wenig würzig, hauptsächlich würzig. Ansonsten lecker aber nichts besonderes. Schmeckt wie ein typisches Lager nur etwas erfrischender.

    0 Kommentare
  • 3,50
    Von: Tom Tauer am 05. Apr.. 2019 17:36:04

    Dunkles goldgelb, fast schon bernsteinfarbend im Glas, mit einer kräftig weißen Schaumkrone. Malz sowie sanfter Hopfen liegen in der Nase. Kräftiges Bierchen mit einem schönen Malzkörper und einer tollen Hopfenbittere zum Ende. Trockenes, wunderbares Bierchen. Saulecker!

    0 Kommentare
  • süffig
    2,50
    Von: SushiV am 21. Feb.. 2019 14:08:52

    Das Etikett ist schön und passt ins Gesamtbild. Im Glas heller Bernstein mit orangenen Schimmer. Schöner mittelporigem Schaum mit guter Haltbarkeit. In der Nase Malz und etwas süßlich so auch der Antrunk. Im Abgang leichte Hopfenbittere. Sehr angenehme Kohlensäure.

    0 Kommentare
  • Guter Begleiter zu Braten und Wild
    4,00
    Von: Pablo Lopez Menendez am 29. Jan.. 2019 18:52:52

    In rötlichem Kupferton funkelt das Bier im Glas und macht mit Farbe und kräftiger weißer Schaumkrone den Augen viel Freude. Die Nase riecht Malz und Brot sowie eine subtile Graskomponente. Im Antrunk fällt die gute Balance zwischen brotig/malzigen und floral/grasigen Aromen auf. Dazu kommt eine leichte Karamellspur, die das Bier bis zum Schluss begleitet und die leichte Hopfenwürze gut ausbalanciert. Im Nachtrunk bleibt dieses Gleichgewicht bis zum Schluß erhalten und macht das Bier, zusammen mit der am Anfang bemerkten frischen Rezenz äußerst süffig. Ein besonders leckeres Märzen und guter Begleiter zu Braten und Wild.

    0 Kommentare
  • Guter Begleiter zu Braten und Wild
    4,00
    Von: Pablo Lopez Menendez am 29. Jan.. 2019 18:52:52

    In rötlichem Kupferton funkelt das Bier im Glas und macht mit Farbe und kräftiger weißer Schaumkrone den Augen viel Freude. Die Nase riecht Malz und Brot sowie eine subtile Graskomponente. Im Antrunk fällt die gute Balance zwischen brotig/malzigen und floral/grasigen Aromen auf. Dazu kommt eine leichte Karamellspur, die das Bier bis zum Schluss begleitet und die leichte Hopfenwürze gut ausbalanciert. Im Nachtrunk bleibt dieses Gleichgewicht bis zum Schluß erhalten und macht das Bier, zusammen mit der am Anfang bemerkten frischen Rezenz äußerst süffig. Ein besonders leckeres Märzen und guter Begleiter zu Braten und Wild.

    0 Kommentare
  • Süffig Lecker
    3,63
    Von: Jens am 25. Jan.. 2019 01:35:39

    das Etikett ist eher traditionell gestaltet. sehr ansehnlich jedoch auf Kontur geschnitten ohne füllfarbe noch besser. der Geruch ist leicht würzig aber sehr sanft in der nase. beim eingißen offenbart sich eine goldgelbe klare Farbe mit leichter Schaumkrone welche relativ feinporig ist. diese zerfällt jedoch auch relativ schnell. geschmacklich ist das bier eher malzig mit einer leichten süße. im gesamten ein leckeres aber eher leichtes bier.

    0 Kommentare
  • Ein Gutes Kloster
    4,50
    Von: Manu am 02. Jan.. 2019 09:59:01

    Bernsteinfarbig, hält den Schaum, etwas grobperlig. Der Geschmack ist süffig interessant.

    0 Kommentare
  • Außen schee
    2,75
    Von: Momo am 01. Jan.. 2019 22:39:18

    Etikett Standard. Farbe sanft bernsteinleuchtend. Samtiger, stabiler Schaum. Geruch süßlich mit unangenehmer Ethanolnote. Voller Exportgeschmack mit bleibendem Karamelloberton. Muss man mögen.

    0 Kommentare
  • Gutes Bier zum richtigen Essen
    3,00
    Von: Hekatomnid am 01. Jan.. 2019 11:35:53

    Ein süffiges Bier mit vollem Körper. Insgesamt recht malzbetont. Es hebt sich deutlich von der breiten Masse ab.

    0 Kommentare
  • Kloster Anno 1050
    4,13
    Von: Pawko am 27. Dez.. 2018 19:32:10

    Das Design des Weltenburger 1050 ist wirklich passend klosterlich. Ganz perfekt wäre es wenn die blaue Umrandung gänzlich weg wäre und nur das konturgeschnittene Etikett auf der Flasche. Farblich ist es dunkelgold mit feiner, stabiler Schaumbildung. Optisch sehr hübsch. Im Geruch ist es aromatisch malzig und kraftvoll. Im Antrunk würzig kräftig geht es über in ein volles Mundgefühl. So muss Bier den Gaumen füllen. Kraftvoll geht es auch in den Nachtrunk über, der bleibt dann mit Nachhall. Hier hat die Bischofshof Brauerei ein schmackhaftes Helles kreiert.

    0 Kommentare
  • Lecker, süffig
    3,50
    Von: Sabrina am 27. Dez.. 2018 19:31:51

    Das Weltenburg Kloster Anno 1050 ist ein sehr angenehmes, vollmundiges süffiges Bier. Es hat eine tolle goldgelbe Farbe und einen sehr langlebigen, feinen Schaum. Beim Riechen steigt ein fantastischer Hopfengeruch in die Nase. Es ruft Erinnerung an ein Pils war. Auch Geschmack dominiert der Hopfen. Dazu gibt es einen kräftigen Körper und intensive Malzaromen. Sehr schmackhaft! Ein tolles Bier zum Genießen!

    0 Kommentare
  • Toll was alles aus dem Kloster kommt
    3,38
    Von: Patrick am 20. Dez.. 2018 18:21:05

    Schönes Etikett, passend zum Namen und dem Kloster. Im Glas erscheint das Bier bernsteinfarbend und klar. Der Schaum ist grobporig und stabil. Der Geruch ähnelt einem Hellen. Der Antrunk ist klar malzig, leicht karamellig. Die Rezenz ist sanft prickelnd und die Bittere angenehm spürbar. Im Nachtrunk trocken, Röstaromen und eine Spur Kakao.

    1 Kommentar
  • ist leider kein Kloster Bier mehr!
    2,50
    Von: Adriano Calvano am 20. Dez.. 2018 12:14:10

    Da ich aus Regensburg bin, Ist das Bier kein Weltenburger Kloster Bier mehr, Zeit Brauerei Bischofshof es Braut und abfühlt ist das ein Bier das jeder kennt in Regensburg! Sehr schade!

    0 Kommentare
  • lecker hopfig
    3,50
    Von: Karsten Grunow am 12. Dez.. 2018 21:13:17

    Etikett spricht mich leider nicht an. Die Farbe jedochbust schön bernsteinfarben und der Geruch süßlich, hopfig. die Kohlensäure bleibt schön lang erhalten. so wie duftet schmeckt es. süßlich und hopfig. lecker.

    0 Kommentare
  • leckeres Bir
    3,75
    Von: Michael Gehne am 11. Dez.. 2018 22:22:28

    Fester Schaum goldgelb sehr lecker süffig

    0 Kommentare
  • ganz lecker
    2,75
    Von: Alexander Schönrock am 11. Dez.. 2018 22:07:59

    Farbe: bernsteingold Schaum: durchschnittlich Geruch: hopfig, süßlich Geschmack: kurzer bitterer Antrunk hopfiges Aroma leicht süßlich schlanker Körper mit milden Abgang, süßliche Hopfennote bleibt im Mund

    0 Kommentare
  • ordentliches Traditionsbier
    3,50
    Von: Robert Foierl am 11. Dez.. 2018 18:21:16

    ein durchgehend ordentliches Bier hinsichtlich Geschmack, Geruch, Optik und Design; dazu noch ein paar Umdrehungen mehr für Freunde des herben Biergeschmackes

    0 Kommentare
  • Empfehlung vom AVP
    0,00
    Von: Louis am 10. Dez.. 2018 18:00:42

    Sehr lecker zu stürzen empfiehlt der *AVP. *Alkoholvernichtungspresident

    0 Kommentare
  • ein gutes traditionelles Helles
    3,88
    Von: Willie am 10. Dez.. 2018 17:29:39

    Schöner fester Schaum, der auch bleibt👍 - eine tolle bernsteinige Farbe und ein grandioser Geschmack. Endlich ein Bier, wie es sein soll

    0 Kommentare
  • Traumhaft.
    4,63
    Von: Kesso am 09. Dez.. 2018 22:56:51

    heute im Türchen nr 9 auf dieses feine tröpfchen gestossen. das Etikett wirkt etwas voll. der Schaum hielt sich stabil im Glas und zerfiel nicht wie bei ähnlichen bieren rasch. Der Geruch ist typisch aber nicht übertrieben. dann der Geschmack... alter Schwede das war wirklich ein Treffer würde ich sagen. nicht zu bitter, nicht zu lau. perfekt süffig und klar. "Wie wenn die Engela persönlich auf den Gaumen brunsen!!"

    0 Kommentare
  • Unspektakuläres Märzenbier
    2,75
    Von: Frank am 09. Dez.. 2018 22:13:32

    Gefälliger Geschmack, unauffälliger Geruch. Überladenes Etikett. Etwas bitter.

    0 Kommentare
  • Farbe großartig
    3,13
    Von: Horst Schmitt am 09. Dez.. 2018 21:25:44

    Sehr schöne Farbe, der Schaum stabil genug, der Geruch für mich zu dürftig, was der typische Geschmack wettmacht. Insgesamt gut.

    0 Kommentare
  • Sieht aus wie flüssiges Gold
    4,25
    Von: Tino Schubert am 09. Dez.. 2018 20:46:15

    Sieht hervorragend aus, tolle goldene Farbe mit ordentlicher Schaumkrone, die allerdings nur kurz bleibt. Riecht angenehm, macht Lust aufs Trinken. Schmeckt ziemlich hopfig, etwas bitter nach hinten raus. Aber alles in allem gut abgerundet.

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: Maik am 09. Dez.. 2018 20:45:45

    Sehr leckeres Trübes Märzen, Geruch wenig, Geschmack super! Etikett schön gestaltet was will man mehr! Prost 🍻!

    0 Kommentare
  • Türchen #9
    4,13
    Von: Marco Müller am 09. Dez.. 2018 20:23:52

    Ein schönes leckeres Bier. Trifft genau meinen Geschmack. Kannte es schon von der letzten Bonner Bierbörse, und war da schon begeistert von dem Bier. Geschmacklich Top! Schöne helle Farbe Der Schaum war bei mir etwas dürftig und schnell verflogen. Es duftet sehr gut, leicht süßlich und etwas fruchtig. Das Etikett is traditionell schön gestaltet. Schönes 9tes Türchen.

    0 Kommentare
  • Wenn das Etikett nicht wäre.......
    3,50
    Von: Achim am 09. Dez.. 2018 20:19:31

    ...... dann wäre alles top. Klares bernsteinfarbebes Bier, hervorragender Schaum. Der Duft müsste noch etwas intensiver sein. Geschmack bestens. Bis jetzt eines der beiden besten.

    0 Kommentare
  • Ein Bier nach meinen Geschmack
    3,63
    Von: Dave am 09. Dez.. 2018 20:11:24

    Mild im Geschmack und ein Bier für alle Gelegenheiten.

    0 Kommentare
  • schönes geschmackvolles Bier
    4,88
    Von: Icebaer0815 am 09. Dez.. 2018 19:56:24

    Das Etikett ist sehr schön gestaltet und ansprechend. Die Farbe des Bieres ist sehr schön und auch die Schaumkrone hält schön lang und sieht sehr gut aus. Geschmacklich hat es ein schönes Malzaroma vom ersten bis zum letzten Schluck. Sehr zu empfehlen.

    0 Kommentare
  • Gut Ding braucht eben Weile...
    4,25
    Von: Karlheinz Hanser am 09. Dez.. 2018 19:00:20

    ...so präsentiert sich das Weltenburger Kloster Anno 1050 meiner Ansicht nach als der bis jetzt herausragendste Vertreter des Kalea Adventskalenders - German edition. Als älteste Klosterbrauerei der Welt haben die Brüder ja lange genug Zeit gehabt ihr Brauhandwerk auf ein derart hohes Niveau zu bringen - das schmeckt man bei jedem Schluck. Perfekt stabile leicht gebliche etwas grobporige Schaumkrone. Eine wunderbare goldgelbe Farbe, ganz in der Tradition der ursprünglichen Lagerbiere. Der Rezens ist für ein Märzen an der oberen Kante eingestellt, das verleiht dem malzbetoneten Bier genügend Frische. Super! Kleiner Kritikpunkt: bei mir wies das Klosterbier nur eine geringe CO2-Lösung auf - d.h. relativ große CO2-Perlen. Ich hab's lieber wenn bei den Märzen die zweite Fermentation im Rahmen der Kaltlagerung so lange andauert bis es zu einer stärkeren CO2-Lösung kommt. Der Geruch präsentiert sich malzig frisch mit Weizen- und Kräuteraromen und etwas Säure im Hintergrund, die an den Geruch von Weichseln erinnert. Sehr ausgewogene Hopfennase. Antrunk im Geschmak vollmundig malzig, schönes Mundgefühl. In der Mitte wird der üppige Antruk von einer feinen Weichselsäure abgefangen, der in einer für ein Märzen eher unüblich starken sehr ausgewogenen Bittere ausklingt. Ein Erlebnis! Danke! So kann es weiter gehen!

    0 Kommentare
  • Türchen 9
    2,25
    Von: Ringo Reuter am 09. Dez.. 2018 18:56:20

    schlichtes Etikett. sehr schöne goldene Farbe. Bildete bei mir keine tolle Schaumkrone. Geschmack ist unauffällig aber abgerundet. Mir persönlich zu Langweilig.

    0 Kommentare
  • Ein tolles Bier! 🍻
    4,88
    Von: Nico Borchardt am 09. Dez.. 2018 18:54:07

    Ein tolles Bier! Schönes Etikett, ein schmackhafter Geruch und lecker im Abgang. Ein Bier das ich auch meinen Kunden empfehle, da ich im Getränkemarkt arbeite und dieses Bier verkaufe. 🍺😂

    0 Kommentare
  • Tolles Bier
    4,50
    Von: Sven am 09. Dez.. 2018 18:02:49

    Tolle Farbe mit stabiler Krone. Einladender Geruch und uberzeugender Geschmack. So muss ein Bier sein

    0 Kommentare
  • Eine echt runde Sache
    4,38
    Von: Jan am 09. Dez.. 2018 17:59:46

    Wenn das einzig fragwürdigste am Bier das etwas farblose Etikett ist, dann stimmt vieles. Die Klosterbrüder aus Weltenburg haben 968 Jahre Erfahrung sinnvoll genutzt und in dieses kupferfarbene Märzen gesteckt. Da kann selbst ein kritischer Geist wie ich kaum meckern.

    0 Kommentare
  • Gelungenes Märzen mit Standfestigkeitsproblem
    3,75
    Von: Burkard am 09. Dez.. 2018 17:58:35

    Bislang ist fast jeder Schaum zusammengesunken. Das banale Etikett täuscht über den Inhalt. Ein sehr ausgewogenes Bier schwappt ins Glas und in die Kehle. Perfekte Färbung und Geruch. Leider einen Tick zu bitter im Abgang. Abzug in der B-Note. Ansonsten eines der besten Biere im diesjährigen Adventskalender...

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: Andreas Bromme am 09. Dez.. 2018 17:29:14

    Herrliche schöne Farbe. Geschmacklich gut abgestimmt.

    0 Kommentare
  • Sehr lecker!
    3,50
    Von: Aventinus am 09. Dez.. 2018 17:25:46

    Tolles kräftiges Goldgelb, fast schon Kupferfarben. Charaktervoller Geschmack, sehr würzig - echt lecker!!

    0 Kommentare
  • unser Favorit
    3,88
    Von: Eva&Björn am 09. Dez.. 2018 16:15:23

    Ganz schön rundes Bier: tolle Farbe, cremiger Schaum, super Geschmack - bisher unser Favorit beim dt. Adventskalender, yammiyammi 😋 Über das Etikett lässt sich allerdings streiten...

    0 Kommentare
  • schöne Farbe, klasse Geschmack
    3,50
    Von: Stefan Winhold am 09. Dez.. 2018 15:54:55

    Leicht herb kein komischer Nachgeschmack. Schöne Farbe Gut gemacht 👍🏻 Mir schmeckt es sehr gut 🍻

    0 Kommentare
  • Mir schmackts!
    4,13
    Von: Bierprinzessin Melina am 09. Dez.. 2018 11:03:44

    Etikett: Anprechend, traditionell, schon urig.. mir gefällt es. Aussehen: sehr schön klar Bernsteinfarben mit viel Kohlensäure. Schaumkrone auch stabil und anhaftend am Glasrand. ->mir gefällts Geruch: würzig, malzig, vielleicht sogar leicht karamellig. Geschmack: Trotz der recht vielen Kohlensäure sehr gut und angenehm zum trinken. Nicht zu hopfig, nicht zu süß. Ein interessantes gutes Klosterbier zum 2. Advent. Gefällt ma, schmeck ma. Prost!

    0 Kommentare
  • Nachtest Bieradventskalender
    3,13
    Von: Raffael Lauser am 09. Dez.. 2018 08:42:32

    Tag 9 des deutschen Bieradventskalender von Kalea! Heute gibt es das Weltenburger Kloster Anno 1050, ein bayrisches Märzen, welches von der Brauerei Bischofshof gebraut wird. Ich habe dieses Bier bereits in der Vergangenheit verkostet. Das Bier hat schon einige Auszeichnungen erhalten, so zum Beispiel letztes Jahr den European Beer Star in Silber. Das Bier ist bernsteinfarben und klar. Es hat einen grobporigen Schaum, welcher teils grobporig und teils cremig ist. Dieser haftet am Glas und ist sehr stabil. In der Nase gibt es viel Malz und etwas Metall. Im Antrunk gibt es karamellige Malzaromen. Gut finde ich, dass dieses Bier nicht zu süß ist. Die Kohlensäure ist prickelnd. Im Nachtrunk gibt es ein wenig Kaffee. Ansonsten fehlt mir hier ein wenig die Tiefe. Dennoch ist das Bier gut trinkbar und besitzt eine gewisse Drinkability.

    0 Kommentare
  • Malzig und tolle Farbe
    4,50
    Von: Marc S am 08. Dez.. 2018 17:11:01

    Dunkle goldgelbe Farbe, wenig Schaum. Im Geschmack sehr malzig mit einem leicht herben Abgang.

    0 Kommentare
  • Malziges Export
    4,00
    Von: Peter K. am 05. Dez.. 2018 23:18:35

    Ein hübsch gestaltetes Etikett inklusive Kragenbinde weckt die Aufmerksamkeit. Im Glas zeigt das Bier eine schöne dunkle, goldgelbe Farbe mit eine feinem Schaum von mittlerer Stabilität. Im Geruch dominieren Maltaromen. Diese findet man auch im Antrunk wieder, bevor sich eine ganz leichte Hopfennote und auch etwas Frucht dazugesellen. Insgesamt ein gut trinkbares Export mit einer schönen malzigen Note.

    0 Kommentare
  • 3,50
    Von: Leif Schmidt am 18. Nov.. 2018 00:35:36

    Bernsteinfarben allerdings hat mich der Schaum enttäuscht. Es riecht und schmeckt malzig und hopfig. Ein gutes Bier!

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: NicoB79 am 16. Nov.. 2018 15:54:17

    Anno 1050, diese Zeit soll dieses helle Lagerbier (ist es ein Export oder ein Märzen?) wiederspiegeln. Im Glas zeigt sich das Lager jedenfalls von seiner kupferfarbenen und glasklaren Seite. De weiße Schaum hängst schön am Glas und ist von mittelporiger Statur. Die Nase zeugt von hellmalzigen Aromen mit lieblich, süßlichem Einschlag. Der Antrunk ist ebenfalls süßlich, hellmalzig vordergründig mit getreidigen Noten und dezebtem Hopfen, die für einen Hauch zusätzliche Frische sorgt. De Hopfen ist noch für einen sehr mildherben Abgang verantwortlich. Vollmundigkeit ist über alle Phasen des Genusses garantiert. Zusammen mit dem mittleren Körper und der ebenso mittleren Rezens ist Süffigkeit vorprogrammiert. Mit diesem Bier macht man nichts falsch. Also Export oder Märzen? Ich lege mich auf Export fest.

    0 Kommentare
  • Anno 1050
    4,88
    Von: Andreas Grafwallner am 11. Nov.. 2018 20:12:02

    Optik: hell-gelblich und klar Schaum: feinporig, stabil und bleibt am Glas kleben Nase: malzig und fruchtig Antrunk: malzig und vollmundig Abgang: fruchtig

    0 Kommentare
  • Weltenburger Kloster – 1050
    3,50
    Von: Bernhard Roitner am 03. Nov.. 2018 08:09:09

    Malzig-voller Geruch, viel Karamell, so auch der erste Schluck, volles karamelliges Mundgefühl mit einer etwas getreidigen Note, Abgang geht auch in diese Richtung, ok.

    0 Kommentare
  • Mittelmäßig
    2,38
    Von: Tom am 31. Aug.. 2018 20:21:00

    Aussehen und Blume sind ok. Kohlensäuregehalt ist angenehm. Geruch ist kräftig Hopfig. Geschmacklich überzeugt es mich aber nicht so. Leicht süßlich mit faden Abgang. Von Süffigkeit weit entfernt.

    0 Kommentare
  • Gutes Aromatisches Lagerbiee
    3,75
    Von: TrueDrengr am 12. Aug.. 2018 20:47:23

    Helle bernstein Farbe. Noten von süffigem malz, dazu leicht hopfig herb. Es ist angenehm vollmundig, dabei ist nur milde kohlensäurenhaltig.

    0 Kommentare
  • Solide
    2,75
    Von: Alexander Schönrock am 28. Juni. 2018 22:24:12

    Farbe: goldgelb, klar Schaum: hell, gut ausgeprägt Geruch: hopfiges Aroma Geschmack: leicht süßlich milder Antrunk leichte Bitternote begleitet im Hintergrund Aromen bleiben nicht lang im Mundraum -> dadurch aber sehr frisch und leicht

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: MaxH.17 am 24. Juni. 2018 05:53:18

    Feinhopfig, leicht malzig, etwas süß und angenehm mild. Gefällt mir. Kann man auch mal in Massen trinken.

    0 Kommentare
  • 2,75
    Von: Wursti am 12. Juni. 2018 10:45:25

    Das Anno 1050 liegt hellgelb und klar im Glas. Bedeckt wird es durch nicht allzu viel, feinen Schaum. Es riecht vordergründig malzig, dahinter finde ich wohlwollend einen leichten grasigen Hopfen. Geschmacklich bestätigt sich dieser Eindruck, wobei der Hopfen hier etwas präsenter ist. Es ist süffig und leicht zu trinken. Im langen Abgang winkt das Malz noch eine weile weiter.

    0 Kommentare
  • gut
    3,38
    Von: Careca am 06. Mai. 2018 16:48:32

    Gutes helles Bier Aber bei uns im „Woid“ gibt in jedem Dorf a Brauerei. Die sind klein aber fein und auch so gut. Aber wie gesagt gutes Bier. Aber....... kleine Brauereien zuerst 👍

    0 Kommentare
  • wohlschmeckend
    3,50
    Von: Bierstradamus am 02. Mai. 2018 15:08:16

    Die Farbe des Bieres geht ins Dunkel Gold leider ist der Schaum nicht sehr beständig , der Geruch ist fruchtig und malzig ! Ein Süßlich Malziger Antrunk wird beim Angang von einer leichten Bitterkeit begleitet , Geschmacklich finde ich es gut und würde es weiter empfehlen

    0 Kommentare
  • Riecht wie die Frühstücksbrötchen vom Abt
    3,38
    Von: Paul Meteor am 22. Apr.. 2018 20:12:08

    hat aber eine schöne rotgoldige Farbe. Der Schaum geht so schnell wie er kam. Geschmacklich ok, aber irgend wie hab ich mehr erwartet. Ich glaube, ich such mit ein anderes Kloster ;-)

    0 Kommentare
  • Wohlschmeckend!
    3,88
    Von: HrOberst am 20. Apr.. 2018 20:36:55

    Dunkles Gold in der Farbe und eine schöne lang anhaltende Schaumkrone. In der Nase war mein erster Gedanke Vanille, ging dann aber zu fruchtigen Malznoten über. Im Antrunk malzig süßlich und erst im Abgang machte sich eine leichte Bitterkeit bemerkbar. Ein wohlschmeckendes Bier aus der ältesten Klosterbrauerei der Welt.

    0 Kommentare
  • Klassisches Klosterbier
    3,38
    Von: Chris Becker am 17. Apr.. 2018 14:36:20

    Das Weltenburger Kloster Anno 1050 gehört vermutlich zu den ältesten Bieren der Welt und wurde 2011 mit dem European Beer Star ausgezeichnet. Sehr schöne Bernstein Farbe und ein dezent fruchtiger Duft, der sich auch im Geschmack wiederfindet. Ansonsten aber relativ mild und unspektakulär, eher ein klassisches Bier, welches man sehr gut trinken kann, welches aber nicht lange in Erinnerung bleibt.

    0 Kommentare
  • 3,63
    Von: Fidel am 16. Apr.. 2018 12:33:52

    Dunkle Goldfarbe im Glas; der Schaum verschwindet schnell trotz schöner Perlage. Das Bier hat einen brotigen, getreidigen und malzbetonten Geruch. Der Geschmack entspricht diesem weitestgehend. Allerdings finde ich dass es nach dem Antrunk etwas flach bzw. schal daherkommt. Der leicht hopfige Ausklang rundet das Bier wiederum schön ab. Insgesamt gut trinkbar, aufgrund des verliehenen European Beer Stars hätte ich mir jedoch etwas mehr erhofft. Richtig außergewöhnlich fand ich das Anno 1050 nicht.

    0 Kommentare
  • Malziges Märzen mit toller Optik
    3,63
    Von: Martin Sommer am 14. Apr.. 2018 20:38:38

    Malzig aber auch leicht säuerlich riechendist dieses Bier jedoch mit einer wunderschönen klaren bernsteinfarbenen Bräune ausgestattet. Grober Schaum unbeständig aber am Glas klebend. Bayrisch runder Antrunk mit einem malzigem leicht brotigem Körper. Auch der Nachgeschmack lässt noch einige Zeit die Malze nachschwingen.

    0 Kommentare
  • 2,75
    Von: Pxrider am 07. Apr.. 2018 20:23:46

    Optik : schönes Rotmessing , satter fluffiger Schaum Geruch : schönes volles Brotaroma , sehr voll satt und einladen , leichte Bitternis im Hintergrund, Geschmack: sehr Malzig , den Mund belegend , leicht bitter , sehr ausgewogen und rund

    0 Kommentare
  • Das wahrscheinlich älteste Bier der Welt
    4,13
    Von: Bierjubiläum (Markus Hausmann) am 07. Apr.. 2018 19:48:49

    Geruch: schön würzig und malzig Geschmack: mehr herb als süß, würzig, feinperlig, vollmundig Fazit: Für mich immer noch eines der besten Klosterbiere Deutschlands, auch wenn es sicherlich keine Offenbarung ist.

    0 Kommentare
  • Alt, älter, Weltenburger
    3,63
    Von: Dennis Früchtenicht am 06. Apr.. 2018 09:07:34

    Das altehrwürdige Weltenburger ist für mich ein durchschnittliches Bier. Es trifft aber natürlich das deutsche Reinheitsgebot im Kern, klassisches traditionelles Bier. Etikett klassisch, Farbe golden, Geruch hopfig. Geschmacklich recht bitter, lässt sich allerdings gut trinken.

    0 Kommentare
  • Auf ins Kloster
    3,63
    Von: Heli am 30. März. 2018 19:05:13

    Goldgelbe Farbe, feiner stabiler Schaum. Leicht fruchtiger Geschmack mit dezenter Würze. Vollmundig und süffig. Die Mönche wussten schon was gut ist!!!

    0 Kommentare
  • Klosterbier gefällig?
    4,50
    Von: Udo‘s Pupillen am 18. März. 2018 10:25:38

    Klein aber Fein. Mit hellbernsteinfarbener klarer Gestaltung. Instabiler feinporiger Schaum leider schnell weg. (Hoffentlich war mein Glas auch ordentlich gespült) Im Antrunk gut süffig, im Gaumen leicht schal und prickelnd , im Abgang OK aber nicht auffällig.

    0 Kommentare
  • Gelungen!
    3,13
    Von: Raffael Lauser am 30. Jan.. 2018 12:15:52

    Den European Beer Star in Gold gab es 2011 für dieses Bier. Das Weltenburger Kloster Anno 1050 wird allerdings in der Brauerei Bischofshof gebraut. Farblich ist es bei mir nicht goldgelb sondern orange-golden. Der Schaum ist sehr stabil, teils cremig aber teils auch grobporig. In der Nase ist es definitiv auf der malzigen Seite aber auch fruchtig. Geschmacklich überwiegt ein dominater Malzkörper mit einer Fruchtigkeit, welche ein wenig an Orangen erinnert. Im Nachtrunk kommt eine leichte Hopfenbittere durch.

    0 Kommentare
  • 2,00
    Von: Bierprofi am 18. Dez.. 2017 17:35:11

    Völlig überschätzt. Kein richtiges Märzen!!!

    1 Kommentar
  • Geschmackliche Vielfalt
    4,50
    Von: HoppiThek am 24. Aug.. 2017 20:55:21

    Mit dem European Beer Star in Gold 2011 ausgezeichnet und letzte Woche mein Bier zum Geburtstag, kommt aus der ältesten Klosterbrauerei Deutschlands, allerdings abgefüllt bei der Bischofshof Brauerei Regensburg, das Weltenburger Kloster - Anno 1050. Ein Märzen wie es im Buche steht. Es hat eine kräftige, goldene Farbe, weißer, flüchtiger, feinporigen Schaum und der unnachahmliche Malzduft, machen das Anno 1050 schon mal interessant. Im Antrunk entfaltet das Klosterbier eine malzige, leicht säuerliche Note, vollmundig kommt es daher und man erkennt die leichte Hopfenbittere. En kräftiger Aromakörper entfaltet die ganze Vielfalt der Geschmacksintension in diesem Bier. Dabei spielt der Alkohol eine nicht zu verkennende Rolle, wobei das Anno 1050 trotzdem noch im Einklang mit den anderen tollen Bayrischen, "gut trinkbaren" Bieren (ihr wisst was ich meine), bleibt. Der Nachtrunk ist dann echt interessant: Absolut langanhaltende Malz-Süße mit einer intensiver werdenden Würze und ein Alkohol-Wärme-Booster bis zum Schluss. Heyho das ist Gut!! Fazit: Geschmackliche Vielfalt mit intensiverem Abgang. Eine glanzvolle Gesamtleistung aus dem Raum Regensburg!! Absolute Trinkempfehlung. 9/10 HoppiPoints Zum Foodpairing passt ein reifer Käse, oder Wildgerichte. Facts: Alc. 5,5% Stammwürze 13,1% weltenburger.de/sortiment/anno-1050 myhoppithek.de/anno1050 Trinkglas: Kugelseidel (siehe Bilder)

    1 Kommentar
  • 4,75
    Von: Felix am 13. Mai. 2017 20:53:28

    vollmundig, malzig, bernsteinfarben, kräftige schaumkrone. sehr schmackhaft!

    0 Kommentare