Zurück

Camba Hopla

3,38

1728 Bewertungen 70 Rezensionen

BRAUEREI
Dry Hopped Lager
untergärig
Helles Lager
BIERSTIL
GÄRUNGSART
STILFAMILIE
5.4 %
12 °
25
ALKOHOL
STAMMWÜRZE
IBU
Craft-Bier – der Begriff steht bei Camba für handwerklich gebraute Biere. Uralte Brautradition mit der richtigen Dosis Innovation – so brauen sie vom klassischen Hellen bis hin zum hopfigen IPA für jeden Geschmack das richtige Bier. Internationale Bierstile, wie Ales und Stouts, traditionelle Klassiker, wie Helles und Weissbier, sowie die holzfassgereiften Spezialitäten werden nach allen Regeln der Braukunst gebraut, so auch das HopLa: Farblich ist es hellgolden mit leichter Hefetrübung und einer Menge Schaum. Es duftet fruchtig und blumig, doch auch eine minimale Säure ist vernehmbar. Im Antrunk ist das HopLa spritzig, im Geschmack auch etwas hopfig mit einer dezenten Malznote. Der Körper ist leicht, wenn auch noch nicht auf der wässerigen Seite. Im Abgang überwiegen leichte Zitrusaromen.
BESCHREIBUNG
Als Favorit markieren
Auf Wunschliste
Auf Facebook teilen

meine bewertung

gesamtbewertung

0

detail

etikett / design

0

farbe /schaum

0

geruch

0

geschmack

0

Bewertung speichern

alle bewertungen: 1728

3.38

detail

3.45

3.57

3.41

3.33

Rezension schreiben

70 Rezensionen

  • Lager Bier 😍
    3,63
    Von: Dieter Sona am 17. Okt.. 2019 20:30:42

    Super Lager geschmacklich on top👍

    0 Kommentare
  • 3,63
    Von: Wursti am 15. Okt.. 2019 07:59:40

    Das Design ist unaufgeregt und passt. Im Glas liegt das Bier goldgelb und leicht getrübt. Der Schaum ist stabil und grob. Es riecht vordergründig nach Puffreis. Dazu kommen Zitrone und Kräuter. Der Antritt ist rezent und kommt mit einer süßlichen Fruchtnote. Dazu gesellt sich wieder die Kräuternote und Puffreis. Gut süffig ists und bleibt hinten raus noch eine gute Weile anhaften.

    0 Kommentare
  • Eine gute Erfrischung
    3,75
    Von: Die Drei Hopfenknospen am 20. Aug.. 2019 09:32:11

    Es ist ein sehr leichtes Bier mit einer urinigen Färbung. Der Antrunk ist mit den Zitrusnoten und dem Schaum sehr angenehm. Im Abgang vermissen wir jedoch eine stärkere Hopfennote um den vollkommenen Geschmack erleben zu können.

    0 Kommentare
  • Sehr fruchtig,
    4,50
    Von: Heiko Onken am 14. Aug.. 2019 16:54:38

    Das hopfige Etikett finde ich schlicht und ansprechend. Die Farbe ist ziemlich klar und ein relativ hell gelblich, die Schaumkrone ist schön weiß und stabil. Der Geruch des Hopla ist hopfig mit sehr fruchtigen Citrusnoten. Geschmacklich dominieren anfänglich die Citrusfrüchte, später gesellt sich ein leicht herbe, hopfige Note dazu.

    0 Kommentare
  • Ey Caramba
    4,00
    Von: Karin am 21. Juli. 2019 18:52:04

    Etikett: ist hübsch gestaltet Farbe: gelbgrün trüb Geruch: nichts auffälliges Schaum: mittelmäßig Geschmack: fruchtig und natürlich

    0 Kommentare
  • Camba Bavaria - Hopla
    3,50
    Von: Christian am 17. Juli. 2019 17:10:24

    Der Antrunk ist hopfig-spritzig und fein-säuerlich mit einer feinen Citrus-Note. Dies bleibt im Verlauf erhalten und endet mild und etwas weniger herb mit einer feinen Fruchtnote.

    0 Kommentare
  • Klasse Dry Hop Lager
    4,25
    Von: Worldwide Drink Photography am 04. Juli. 2019 06:28:05

    Das Camba Hopla zählt zur Kategorie der Dry Hop Lager und fließt in sattem Goldgelb ins Glas. Die Schaumkrone ist fluffig,üppig und erstrahlt in weißem Gewand. Es hat einen Alkoholgehalt von 5,4% ABV und weist eine Stammwürze von 12.4°P auf. Gebraut wird es mit den Hopfensorten El Dorado, Perle und Tradition. In die Nase strömen Noten von Ananas, Dosenpfirsich und eine leicht würzige Note. Ein fruchtig frischer Antrunk wird perfekt mit malziger Süße und den grasig-floralen Noten verbunden. Dabei nehmen die Geschmacksknospen Fruchtaromen von Ananas und Pfirsich wahr. Genau so gestaltet sich dann der lange spritzige und leicht säuerliche Abgang. Reife Ananas, etwas Pfirsich und Zitrusfrüchte sind unverkennbar wahrzunehmen. Die angenehmen Bitternoten (25 IBU) sind gut auf das Dry Hop Lager und seine geschmacklichen Nuancen abgestimmt. Fazit: Von einem Bier, von dem Ich nicht zu viele Besonderheiten erwartet habe, konnte Ich dann doch eines besseren belehrt werden. Schmeckt spritzig, fruchtig und frisch. Klasse Dry Hop Lager.

    0 Kommentare
  • zitronige Hopfenbombe
    4,00
    Von: Philipp am 27. Juni. 2019 15:42:52

    Stabiler Schaum. Sehr erfrischender zitroniger Geschmack mit starken Hopfenaromen. Eines der besten Hopfenlastigen Biere das ich bis jetzt getrunken habe.

    0 Kommentare
  • Süffig
    4,00
    Von: Grobfang am 01. Juni. 2019 20:07:44

    Das Hopla ist ein süffiges, fruchtiges Lager, das mit Aromahopfen gepumpt wurde. Das gelang durchaus gut, der Nachtrunk ist vielleicht eine Spur zu unrund und bitter, in der Summe aber ein gutes Bier.

    0 Kommentare
  • 3,50
    Von: agibaer am 31. Mai. 2019 17:34:58

    Fein gehopftes. sehr fruchtiges Lager. Trocken und bitter im Abgang.

    0 Kommentare
  • Ausgezeichnet
    4,25
    Von: Mark Bergmoser am 24. Mai. 2019 18:04:31

    Sehr schöne und stabile Schaumkrone. Die Farbe ist gelblich und recht klar. Der Geruch ist sehr gut. Es riecht blumig und nach reifen tropischen Früchten. Im Antrunk recht trocken und malzig bzw. getreidig. Es ist auch etwas spritzig. Im Abgang wird es fruchtig und bitter. Insgesamt ein ausgezeichnetes Bier das ich jedem sehr empfehlen kann.

    0 Kommentare
  • 3,75
    Von: JimiDo am 23. Mai. 2019 08:24:57

    Camba Hopla ist ein untergäriges, hopfenbetontes Vollbier. Es wurden die Hopfensorten El Dorado, Perle und Tradition verwendet. Das mitteltrübe Bier hat eine goldene Farbe und wird von stabilen Schaum bedeckt. Es riecht angenehm nach Südfrüchten. Der Antrunk ist schlank und erfrischend. Es schmeckt überwiegend nach tropischen Früchten. Erfrischende Säure wird perfekt von der Fruchtsüße begleitet. Die Hopfenherbe im Abgang ist angenehm und keinesfalls zu herb. Ein tolles, sehr ausgewogenes Bier!

    1 Kommentar
  • Leckerste Lager Ever
    3,50
    Von: Hagü am 21. Mai. 2019 18:07:22

    schönes Öko Papier Etikett. Grüne Farbe macht Lust auf Hopfen. alle Infos über Malze und Hopfen Sorten. goldene leicht trübe Farbe mit festem grobem Schaum. süßlich fruchtiger Geruch nach Aprikose. schmeckt leicht fruchtig malzig süß im Abgang mit leichteren bitteren Noten. schönes Sommer Bier oder Mädchen Bier

    0 Kommentare
  • hopla hop
    3,88
    Von: Simon am 08. Mai. 2019 22:03:41

    Leichtes Lager mit ordentlich Hopfen und doch do leicht zu trinken. Für ein Lager etwas dunkel und in Richtung orange das stört mich aber überhaupt nicht. Der Geschmack ist klar und dich stark Hopfen dominant. Die Schaumkrone ist eher von grober Struktur mit feinen Perlen dazwischen, sie hält aber insgesamt recht lange und hat schöne Haftung mit dem Glas. Sollte man mal probieren.

    0 Kommentare
  • Cambs Hopla
    3,50
    Von: Udo‘s Pupillen am 27. Apr.. 2019 09:07:04

    Naja, das Etikett ist ganz OK. Sticht es heraus? Nein. Die hellgelbe Farbe sieht mit dem stabilem klebrigem Schaum lecker aus. Eine frische fruchtige Note umschmeichelt meine Nase. Es riecht wie im Obstkeller. Der spritzige fruchtige Antrunk haut mich weg. Eine milde würzige Apfelsäure mit sanfter Karamellnote ergibt ein süffiges Bierchen. Da sage ich nicht „Nein“ wenn man mich fragt. 😀

    0 Kommentare
  • 3,00
    Von: Tom Tauer am 22. Apr.. 2019 19:13:15

    Strohgelb im Glas, opal, mit einer weißen und cremigen Schaumkrone. Diese fällt langsam zusammen und bleibt dabei am Glasrand kleben. Süßlich Früchte liegen in der Nase zusammen mit grasigen Tönen. Auch im Gaumen zeigen sich süßliche exotische Früchte, welche vielleicht an Ananas erinnern. Grasiger Hopfen rundet das Trinkvergnügen angenehm ab. Zunächst eher sanft, zum Ende etwas stärker werdend. Leichtes und glattes Bierchen, recht schmackhaft!

    0 Kommentare
  • Camba halt
    3,63
    Von: Rakazaka am 20. Apr.. 2019 14:51:18

    Wie schon mal bei einem anderen Bier geschrieben, kann man mit Bieren dieser Brauerei nichts verkehrt machen. Gleichwohl ich nach dem Geruch mehr Geschmack erwartet hätte.

    0 Kommentare
  • Tolles aussergewöhnlich orange nuanciertes Bier
    4,13
    Von: Martin Sommer am 19. Apr.. 2019 21:47:58

    Zitronen und Orangen schiessen in die Nase gefolgt von der Hopfenbeigabe nach dem Kochen. Starke stabile Schaumbildung und ein relativ grober Schaum auf diesem leicht eingetrübtem mit sichtbaren Schwebeteilchen durchsetztem Lager. Vor allem Orange im Antrunk die jedoch sehr schnell durch die Hopfenaromen überlagert werden. Nur mittlere Bitternoten und Kohlensäure am Gaumen, bevor der Nachgeschmack seine vollen Hopfenöle ausspielt. Tolles aussergewöhnlich orange nuanciertes Bier

    0 Kommentare
  • Hopla
    4,13
    Von: Heli am 19. Apr.. 2019 13:34:38

    Schöne goldgelbe Farbe und schöner weißer stabiler Schaum. Leichte Trübung. In der Nase intensive Fruchtnote nach exotischen Früchten (Ananas und Zitrusaromen). Dezente ausgewogene Hopfenbittere. Ein erstklassiges Bier!!!

    0 Kommentare
  • Hopla, super lecker
    3,88
    Von: Bierbub Marco am 05. Apr.. 2019 16:18:05

    Das Etikett erinnert mich farblich an sehr frischen Hopfen. Ich finde es sehr ansprechend. Da es ein Dry hopped Lager ist habe ich eine hohe Erwartungshaltung und erhoffe mir einen klaren deutlichen frischen Hopfengeschmack. Das Bier ist gelb und trüblich. Eine grobporige sehr stabile Schaumkrone erscheint im Glas. Es riecht sehr hopfig und strohig. Mein erster Gedanke zum Geschmack: Hopla, ist das fruchtig hopfig. Genug Wortwitz. Das Bier ist eher mild würzig aber sehr fruchtig hopfig. Es erinnert leicht an ein IPA. Allerdings ist der citrusbittere Geschmack nicht so vorhanden. Das Bier ist wirklich erfrischend und sehr lecker. Wie von Camba gewohnt. Einfach ein super leckeres Bier.

    0 Kommentare
  • Camba Hopla Dry Hop Lager
    3,50
    Von: Chris Becker am 20. März. 2019 08:10:08

    Strohgelbe Farbe mit leichter Trübung, schöne üppige mittelporige Schaumkrone, sehr stabil. Fruchtig frischer Duft nach Zitrusfrüchten und Ananas. Ziemlich prickelnder und bitterer Antrunk aber auch sehr fruchtig. Insgesamt sind Bitterkeit/Fruchtigkeit und Hopfen schön ausgewogen und das Lager eher weich. Definitiv gut trinkbar!

    0 Kommentare
  • Sehr lecker
    3,63
    Von: Stephan am 24. Feb.. 2019 19:02:09

    Schlichtes aber geschmackvolles Etikett. Grober Schaum auf trüben, hellem Bier. Für ein Lager ist es sehr fruchtig und frisch.

    0 Kommentare
  • Sehr lecker!
    3,25
    Von: András Blénessy am 05. Feb.. 2019 15:45:07

    Das Etikett ist nichts besonderes, nicht schön aber auch nicht hässlich. Probleme gibt es erneut beim Aussehen, wie schon damals beim Hop Gun. Es ist mit sehr viel Kohlensäure abgefüllt, so dass der Schaum nur so in das Glas schießt. Der Schaum ist viel, grobporig, anfangs überpresent und dann schnell weg. Das Lager hat eine gold-gelbe Farbe. Geruchlich ist es super spannend. Es hat ein wirklich tolles fruchtiges Aroma und erinnert total an ein IPA. Eine schöne säuerlich-süße Note von Stachelbeere und Apfel entfaltet sich in der Nase. Jedoch kommt mir der Malz zu kurz. Jedoch nicht beim Geschmack, daher volle Punktzahl. Der malzigen Charakter mischt sich schön unter die fruchtigen Noten beim Antrunk. Diese gehen dann in eine schöne herbe Note über. Der hopfige Abgang ist weder zu stark, noch überdeckt er das fruchtige in dem Bier. Geschmacklich nur zu empfehlen!

    0 Kommentare
  • Hoppla ein gutes Bier
    3,63
    Von: Patrick am 01. Feb.. 2019 17:59:38

    Cambatypisches Etikett. Im Glas erscheint das Bier blass gelblich und trüb. Der Schaum ist mittelporig, klebrig und stabil. Der Geruch ist harzig, hopfig, frisch, fruchtig, würzig, orange, tropische Früchte, Birne. Der Antrunk ist fruchtig, leicht nach Melone, Aprikose, dazu würzig, trocken. Die Rezenz ist gut prickelnd und die Bittere kräftig ausgeprägt. Im Nachtrunk leicht nach Obstler, eine Spur harziger Hopfen.

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: Quantitätstrinker am 17. Jan.. 2019 22:29:49

    0,33 Liter Longneckflasche im typischen Camba Design das mir gefällt. Im Glas minimal trüb mit grobperliger dichter standhafter Schaumkrone. Es duftet wunderbar grasig frisch dazu Mandarine und Blumenwiese. Sehr ansprechend. Im Geschmack kommt ein kick Hopfen der gefällt. Frisch leicht würzig und dennoch fruchtig trocken. Geiles Teil

    0 Kommentare
  • 460. Camba Hopla + Nelson
    4,00
    Von: Bierjubiläum (Markus Hausmann) am 14. Jan.. 2019 20:39:04

    siehe: facebook.com/bierjubilaeum.de/posts/872506819754158. Fazit | sehr hopfig, würzig, frisch, fruchtig, süß-sauer, grasig, buttrig, waldig, harzig // sehr fruchtig-bananig, sahnig, Ananas, Traube, künstlich süß nach Cocktailkirsche & Erdbeersirup | mittelkleiner Körper, süß-saure Hopfennote, leicht würzig, grasig, waldig, harzig, gering malzig, cremig, feinperlig, süß-saurer Abgang // vollmundig, hefig, bananig, süß-sauer-fruchtig, wenig malzig, feinperlig, künstlich süßer Abgang | Welch ein interessanter Vergleich. Obwohl sich beide Bierstile doch recht unähnlich sind und auch die Hopfensorten differieren, haben die Biere erstaunliche Gemeinsamkeiten. Beide irritieren durch eine süß-saure Grundnote und eine recht dünne Resenz. Zudem dominieren waldig-fruchtige Hopfenaromen exotischer Sorten, wenn auch beim Hopla das würzige Malz und beim Nelson die hefige Banane hervortritt. Da das Ganze streng genommen ein Vergleich zwischen Äpfel und Birnen ist, gibt es heute auch keinen Sieger, obschon beide mit einer unterschiedlichen Gesamtbewertung nach Hause gehen. Mir besser gefallen hat das Hopla, welches weniger künstlich daherkam, obwohl beide Biere auch für mich echt gewöhnungsbedürftig sind. Hopla: 11,5 (2(+)) // Nelson: 10 Pkt. (2-). • camba-bavaria.de/internationale-biere/camba-hopla + camba-bavaria.de/internationale-biere/camba-nelson Prost & guten Abend! 🍻

    0 Kommentare
  • Der Name Ist Programm
    1,75
    Von: Jens am 12. Jan.. 2019 01:25:56

    das Etikett gefällt mir überhaupt nicht. sieht so aus als wenn man auf zwang eine modernere Aufmachung mit "ökogedanken" erstellen wollte. wenn man es einschenkt sieht man eine orangegelbe Farbe welche leicht trüb ist. es bildet sich ein fast schon einschneeähnlicher schaum. überaus stabil und feinporig. der Geruch lässt eine leicht herbe noto erahnen. jedoch drängt sich eine sehr dominante zitrusnote in den fordergrund. diese emfinde ich fast schon beißend. der erste Schluck war anderst als der Geruch erwarten lässt sehr ölig und erinnerte etwas an Tannenbaum. jedoch schon ab dem zweiten Schluck kommt die zitrusnote extrem raus und im Abgang leicht das herbe, was allerdings nicht sonderlich gut harmoniert. desweiteren ist relativ viel kholensäure enthalten was die zitrusnote zusätzlich stärkt. gegen Ende kommt die herbe weitaus besser zur Geltung wirkt jedoch immer noch nicht harmonisch. alles in allem trifft das Bier meinen Geschmack nicht.

    0 Kommentare
  • 3,88
    Von: Fidel am 09. Jan.. 2019 21:07:16

    Das Hopla ist strahlend gelb und opal. Es bildet eine sehr feinporige, überaus stabile baiser-artige Schaumkrone. Das Aroma ist citruslastig (Bergamotte, Zitronengras) mit kräutrigen Akzenten. Der Antrunk hat eine hohe Spritzigkeit und bestätigt die erschnupperten Geschmacksnoten. Der Malzkörper wirkt aufgrund der hohen Carbonisierung eher schlank und mit relativ geringer Süße, die fruchtig-kräutrigen Hopfennoten passen hier ganz gut dazu finde ich. Gegen Ende wird es dann ein klein wenig trockener. Insgesamt gut gelungen, dafür gibts 3,75 Sterne von mir.

    0 Kommentare
  • Ein ganz großer Wurf
    4,38
    Von: Hekatomnid am 04. Jan.. 2019 21:40:17

    Wow, was eine Überraschung. Oh großartig. Hopfigduftend, leicht nach Kräutern und Gras. Das gesellt sich eine angenehme süße Malznoten. im Glas trüb hellorange leuchtend mit ewiger, feiner Krone. Schöne herbe Note im Antrunk, gepaart mit leichter Süße vom Malz. Nicht perfekt.

    0 Kommentare
  • Camba – Hopla – Dry Hop Lager
    4,00
    Von: Bernhard Roitner am 04. Jan.. 2019 19:59:59

    Harzig-grasiger Geruch mit leichtem Zitruston, leicht bitterer Antrunk mit milder Kohlensäure, man schmeckt eine gewisse Fruchtigkeit, in Richtung tropische Früchte, leichte Getreide- und Heunoten, recht milder Gesamteindruck im Abgang eine ganz leichte Malzsüße. Gutes Bier.

    0 Kommentare
  • Feine Zitrusüberraschung
    3,50
    Von: Momo am 02. Jan.. 2019 19:58:15

    Etikett ist ein wenig drüber: Ich zumindest habe es auf den ersten Blick in die Hanfbier-Ecke abgeschoben. Guter Schaum, apfelsafttrübe Färbung. Feiner Zitrusgeruch mit einem Schuss Bergamotte. Gleiches gilt für den Geschmack. Hart an der Kohlensäure, aber angenehm. Hintenraus ein wenig arg hopfig.

    1 Kommentar
  • Sauer & Floral
    0,50
    Von: Tom am 25. Dez.. 2018 12:27:53

    Der Geruch sticht sofort ätzend in die Nase. Im Glas ist es trübe, die Blume ist standfest. Geschmacklich sehr floral mit starken künstlichen säuerlichen Abgang. Der Kohlensäuregehalt sehr present. Es ist zwar anfangs trinkbar, aber später wird der penetrante Geschmack doch sehr aufdringlich. Also 👎👎👎👎👎

    0 Kommentare
  • Chapeau
    4,25
    Von: Oliver Hartmann am 24. Dez.. 2018 20:51:02

    Radlerfans aufgepasst!Ein tolles erfrischendes Bier welches in schönem schlichten Design daherkommt und schon beim ersten riechen begeistert!Dieses feine Tröpfchen ist der Beweis dafür das niemand Bier mit Softdrinks mixen muss!Wer aus einer Hand voll Zutaten sowas feines zusammen brauen kann verdient meiner Meinung nach nicht nur eine Medaille.Diese junge Brauerei traut sich was,ist innovativ und versteht ihr traditionelles Handwerk.Ich bin jetzt schon auf die vielen anderen Sorten gespannt und freue mich sehr auf das was da kommt.Danke das Ihr so passioniert bei der Sache seid!Weiter so!

    0 Kommentare
  • tolles u süffiges Lager
    2,50
    Von: Ch Vau am 23. Dez.. 2018 17:15:44

    Stil: Lager dry hop Alkohol: 5.4 IBU: 25 Malz: Pilsener Münchner Caramelmalz Hefe: bayrische Lagerhefe Hopfen: El Dorado, Perle, Tradition  Farbe: strohgelb trüb Krone: mittelporig instabil Geruch: Getreide malzig sehr dezent floral u Frucht  Antrunk: Grtreide malzig süss Abgang: Leichte Bitterkeit etwas trocken Getreide dezent floral Körper: voll  CO2: spritzig  Gekauft: Craftbeer Adventskalender  Fazit: super leckeres u süffiges Lager. In der Nase u am Gaumen Getreide malzig süss. Im Abgang dezente Bitterkeit leicht trocken im Nachhall leicht floral Mir persönlich könnte es hopfiger sein, ansonsten super leckeres Lager wie es sein soll

    0 Kommentare
  • frisch + hopfig
    4,00
    Von: DerFrank am 22. Dez.. 2018 15:37:06

    Ein Dry Hop Lager, mal schauen. Es ist mittelgelb, leicht trüb. Der weiße Schaum ist gemischtporig und ziemlich stabil. In der Nase zeigen sich zurückhaltende blumige Aromen, durch Citrus unterstützt. Es riecht frisch. Der Antrunk ist leicht hopfig und blumig. Die Rezenz ist sehr erfrischend mit viel Kohlensäure. Der Nachtrunk bleibt unverändert gut, es wird sogar noch etwas besser. Hopfen und Citrus zeigen sich noch mehr. Sehr süffig, toll abgestimmt.

    0 Kommentare
  • mal was anderes, aber nicht so meins!
    3,88
    Von: Adriano Calvano am 20. Dez.. 2018 12:07:43

    Die Farbe des Bieres ist sehr interessant, Das Geschmack ist mit zu hopfig daher noch mein geschmack!

    0 Kommentare
  • Definitiv Kein Badewasser!
    3,63
    Von: Max Gilles am 18. Dez.. 2018 22:42:30

    Ein solch gutes Bier wäre in der Wanne verschwendet. Allerdings ist es für mich eher als Sommerbier gedacht, da es einen erfrischenden Trink Charakter aufweist. Das Etikett mit flottem Namen ist nicht meins aber ganz OK. Das Bier ist beim ausgiesen trüb golden gefärbt und entwickelt schnell eine Schaumkrone. Diese ist sehr grobporig und löst sich sehr rasch auf. Der Geruch ist grasig zitrusartig. Das Bier weißt wie bereits gesagt einen erfrischenden citrusgeschmack auf, der bis in den Abgang erhalten bleibt. Die starke Kohlensäure trägt hierzu bei. Leichte Malz und Hopfen Noten tragen zu dieser Erfrischung bei. Ich gehe davon aus, dass es bei höheren Temperaturen draußen noch besser schmeckt.

    0 Kommentare
  • Das ist doch ein Badezusatz
    1,75
    Von: FONG FONG am 18. Dez.. 2018 21:08:05

    Vielleicht als Entspannungsbad im Winter. Aber zum Trinken war das wohl nicht gedacht. Musste leider in den Ausguss.

    2 Kommentare
  • super leckeres Bier 🍺
    3,88
    Von: Hilke Wasserthal am 18. Dez.. 2018 19:29:00

    Toller spritziger fruchtiger Geschmack Echt lecker 😋

    0 Kommentare
  • 2,13
    Von: Maik am 17. Dez.. 2018 17:52:10

    Wie der Name schon sagt, sehr hopfiges Bier, Geruch ist kaum vorhanden, geschmacklich ist es gut zu trinken und schmeckt ausgezeichnet ! 🍻

    0 Kommentare
  • tolles Bier
    4,00
    Von: Michael Gehne am 15. Dez.. 2018 23:21:25

    Süffig toller Schaum schmeckt nach mehr

    0 Kommentare
  • Orangenmarmelade zum Trinken - drei ⭐️⭐️⭐️
    3,00
    Von: Thorsten am 15. Dez.. 2018 21:01:28

    Hopla trifft’s gut. Das grasgrüne Etikett lässt auf ein frisches Bier hoffen und würde mich zugreifen lassen. Der vorwitzige Schaum schaut beim öffnen schonmal aus der Flasche raus. Im Glas nimmt das Auge ein hellgoldgelbes, leicht trübes Bier wahr, dessen Schaum schnell verschwindet. Die Hefe, die sich in der Flasche abgesetzt hat, schwimmt in kleinen Schwebeteilchen umher. Die Nase meldet eine zitronige Frische, lässt ein bitteres Bier erwarten. Im Mund bestätigt sich das: Im Antrunk prickelt es leicht auf der Zunge und zeigt sich recht bitter, erinnert mich an die Bitterkeit von Orangenmarmelade. Im Abgang erinnert das Malz daran, dass es auch noch da ist, aber nur sehr verhalten. Kein Bier für jeden Tag, aber mal was anderes. leider klappt’s mit dem Anklicken der Sterne noch immer nicht. Sollten drei werden.

    1 Kommentar
  • Hopfen
    4,38
    Von: Sepp Muchitsch am 15. Dez.. 2018 18:39:42

    Beim öffnen der Flasche schweben schöne Wölkchen Ober dem Flaschenhals! Toller Schaum, der leider etwas zu schnell zusammenfällt. Die Aromen versprechen Hopfen 🍺 Wenig Kohlensäure, leicht säuerlich und dann kommt der Hopfen erst intensiver und bleibt schön da! Leichter süßlicher Abgang. Ein Bier nach meinem Geschmack. Nicht zum wegtrinken sondern zum genießen! Dafür gibt es 🍺🍺🍺🍺

    0 Kommentare
  • Sommerlich
    3,88
    Von: Karsten Grunow am 15. Dez.. 2018 17:07:08

    Das Etikett finde ich sehr sommerlich und ansprechend. Die Farbe ist trübe goldig orange und gefällt mir. Der Schaum ist cremig aber nicht so üppig und ausdauernd. Geschmacklich erinnert es mich an Sommer und Sonne. Nicht mein Liebling aber durchaus trinkbar.

    0 Kommentare
  • Sommerlich
    3,88
    Von: Karsten Grunow am 15. Dez.. 2018 17:07:06

    Das Etikett finde ich sehr sommerlich und ansprechend. Die Farbe ist trübe goldig orange und gefällt mir. Der Schaum ist cremig aber nicht so üppig und ausdauernd. Geschmacklich erinnert es mich an Sommer und Sonne. Nicht mein Liebling aber durchaus trinkbar.

    0 Kommentare
  • Ist das wirklich DIESES Bier?
    3,25
    Von: Burkard am 15. Dez.. 2018 16:26:22

    Klasse Bier. Seltsamerweise schmeckt es wie ein obergäriges Ale. Überhaupt nicht wie ein Lager. Oder bin ich schon besoffen??

    0 Kommentare
  • Unscheinbar
    3,50
    Von: Alexander Schönrock am 14. Dez.. 2018 23:18:00

    Farbe: hell, getrübt Schaum: zunächst stark, flacht aber schnell ab Geruch: hopfig, leicht fruchtig Geschmack: leicht bitterer Antrunk, frisch fruchtiges Aroma schneller milder Abgang

    0 Kommentare
  • keine Bewertung möglich
    2,25
    Von: Aventinus am 14. Dez.. 2018 19:37:32

    ich kann IPAs nich ausstehen 😣

    5 Kommentare
  • Türchen #13
    2,50
    Von: Marco Müller am 13. Dez.. 2018 21:50:50

    Langweiliges Etikett. Farbe geht in Ordnung, aber der Schaum is ne Katastrophe. Viel zu schnell is er weg und auch kaum welcher da. Geschmacklich leider nicht mein Fall. Fruchtig aber Bitter und leicht herb. Starker Ale Geschmack. Man muss denke ich für dieses Bier Ale mögen. Der Geruch ist typisch Ale halt.

    4 Kommentare
  • Hopla
    2,38
    Von: Achim am 13. Dez.. 2018 20:51:27

    Insgesamt nicht mein Geschmack. Etikett langweilig. Farbe etwas grünstichig, Schaum so fest und viel wie Eischnee. Geschmack nach Limette, sonst typisch Lager. Merkwürdiger Nachgeschmack. Das beste ist das "hopla"

    0 Kommentare
  • Sehr fruchtig. Erinnert an Radler
    3,63
    Von: Bierprinzessin Melina am 13. Dez.. 2018 20:19:34

    So. Etikett: Nicht schlecht, aber auch nicht der Brüller. Sieht sehr sommerlich aus, was jedoch nichts schlechtes ist. Aussehen: Sehr schön. Nettes helles Gold, leicht getrübt mit einer herrlichen, stabilen, feinporigen Schaumkrone. Geruch: Man erkennt dezent Zitrus mit ein wenig Süße. Geschmack: Ich hatte sofort Litchi im Kopf nach dem ersten Schluck. Das Bier ist sehr, sehr fruchtig und ist meiner Meinung nach schon fast in Richtung Radler gehend. Persönlich bevorzuge ic

    1 Kommentar
  • Eher Radler als Bier
    2,88
    Von: Dave am 13. Dez.. 2018 20:15:34

    Als richtiges Bier würde ich es nicht bezeichnen. Eher Radler aber nicht so süß. Eventuell für laue Sommerabende oder um den Durst zu löschen.

    0 Kommentare
  • mal was anderes
    3,88
    Von: Icebaer0815 am 13. Dez.. 2018 20:06:30

    Das Etikett ist sehr interessant gestaltet und fällt sofort ins Auge. Das Bier hat eine schöne goldgelbe Farbe und eine schöne und sehr lang Konstante Schaumkrone. Der Geschmack ist sehr fruchtig und frisch kann gut zu Geflügelgerichten oder Fisch getrunken werden. Oder einfach nur als eine gekühlte Erfrischung im Sommer.

    0 Kommentare
  • Karamba Camba
    2,75
    Von: Melanie Winkler am 13. Dez.. 2018 19:55:46

    Nettes ansprechendes Design des Etiketts. Beim Einschenken steigt ein zitroniger Geruch auf. Sprudelte sehr stark im Glas und die große Schaumkrone zerfiel sehr schnell. Goldene, leicht getrübte Farbe. Geschmacklich frisch, fruchtig, perlig. Sicher nicht jedermanns Sache, aber mal nen Gläschen ist ganz ok.

    0 Kommentare
  • Zitronenbier
    2,25
    Von: Künzl am 13. Dez.. 2018 19:52:28

    Es riecht nach Zitrone, schmeckt nach Zitrone und ist im Abgang bitter. Muss man mögen, ich find es schrecklich!

    0 Kommentare
  • Gutes Handwerk
    4,25
    Von: Willie am 13. Dez.. 2018 19:32:15

    Ein schlichtes Etikett bringt ein gut gemachtes, leicht trübes Bier ins Glas. Der feine Schaum bleibt und ein leichter Zitronenduft steigt in die Nase. Der Geschmack ist frisch und spritzig. Im Nachgang bleibt der typische Hopfengeschmack am Gaumen. Eines meiner Lieblingsbiere aus dem Adventskalender bis jetzt.

    0 Kommentare
  • Deutsches Bier???
    2,75
    Von: Mike am 13. Dez.. 2018 19:10:20

    Dem Etikett und Namen nach hätte ich spontan auf eine kanadische Brauerei getippt. Vom Geschmack her auf ein belgisches, leider beides nicht mein Ding. Schmeckt sehr fruchtig, eher wie ein Ale als ein Lager.

    0 Kommentare
  • Hopla trifft es gut! 🍺😳
    2,25
    Von: Nico Borchardt am 13. Dez.. 2018 19:03:28

    Hopla trifft es gut! Das Etikett ist schlicht und ich mag die kleine Riffelung der Ränder. Der Geruch des Bieres war im ersten Moment für mich absolut scheußlich. Doch "Hopla", der Schein trügt, das Bier schmeckt akzeptabel, eigentlich ganz gut! 👍🏻

    0 Kommentare
  • leider nicht mein Fall
    2,50
    Von: Robert Foierl am 13. Dez.. 2018 18:55:54

    Geruch und Geschmack sprechen mich nicht an; Farbe ok; es schäumt sehr, fällt dann aber schnell zusammen; Etikett passt Die Brauerei CAMBA ist innovativ und ich werde sie mir 2019 auch ansehen; ABER es gibt halt auch Kreationen, die so gar nicht mein persönlicher Biergeschmack sind

    0 Kommentare
  • Schmeckt nach Tannenzapfen
    4,25
    Von: JR&A Beer-Tasting am 13. Dez.. 2018 18:41:39

    Überraschender Geschmack...

    0 Kommentare
  • Überraschendes Aroma
    4,50
    Von: Sven am 13. Dez.. 2018 18:34:08

    Der Kalender hat heute wieder ein richtig tolles Bier hervorgebracht. Ein leicht exotisches Etikett, aber alle dadurch geweckten Erwartungen wurden voll erfüllt. Schöne Farbe, stabile feinblasige Krone. Exotischer aber präsenter Geruch. Der Geschmack von fruchtigen Aromen geprägt.

    0 Kommentare
  • Überraschendes Aroma
    4,50
    Von: Sven am 13. Dez.. 2018 18:34:02

    Der Kalender hat heute wieder ein richtig tolles Bier hervorgebracht. Ein leicht exotisches Etikett, aber alle dadurch geweckten Erwartungen wurden voll erfüllt. Schöne Farbe, stabile feinblasige Krone. Exotischer aber präsenter Geruch. Der Geschmack von fruchtigen Aromen geprägt.

    0 Kommentare
  • Muss man probiert haben !
    4,25
    Von: Alex am 13. Dez.. 2018 18:26:37

    Das Bier hat eine helle, leicht trübe Farbe bei sehr Schönem Schaum. Der Geruch ist grasig frisch was sehr verblüffend ist. Es ist sehr angenehm zu trinken und ich kann mir es sehr gut auch im Sommer vorstellen. Hat

    0 Kommentare
  • Bester Schaum bis jetzt
    4,75
    Von: Silvia Lohmar am 13. Dez.. 2018 17:52:49

    Im Adventskalender bis jetzt das Bier mit dem besten Schaum. Sonst ist es sehr lecker angenehm Malzig und sehr weich zu trinken. Schmeckt nach mehr.

    0 Kommentare
  • Ein richtiges Bier mit dezentem Radler Geruch und Geschmack
    4,13
    Von: Christian Siano am 13. Dez.. 2018 17:40:04

    Ja... Klasse....das ist z.Z. für mich das beste Bier aus dem Adventskalender. Das Etikett passt zum Geschmack ich freue mich aber immer wenn da etwas persönliches zu dem Bier steht das fehlt leider. Der Schaum ist groß und hält ganz gut. Der Geruch ist wirklich sehr angenehm mit diesem Citrus duft hat es irgendetwas von einem Radler. Der Geschmack ist schon ein Hammer für mich man merkt beim trinken einen typischen herben Biergeschmack aber das ist überhaupt nicht störend denn bevor man es herunterschluckt kommt der angenehme Citrus geschmack.... einfach Klasse das Bier. Davon kann man mal eine Kiste ordern.

    0 Kommentare
  • Lecker
    4,38
    Von: Raffael Lauser am 13. Dez.. 2018 17:23:59

    Tag 13 des deutschen Bieradventskalender von Kalea! Heute erwartet mich das Hopla, ein Dry Hopped Lager von Camba Bavaria. Als Hopfensorten wurden El Dorado, Perle, und Tradition verwendet. Beim Einschenken landen ein paar Hopfenbestandteile im Bier. Hier wurden anscheinend Hopfenpellets bei der Kalthopfung verwendet. Das Bier ist strohgelb und sehr trüb. Es gibt eine üppige Schaumkrone. Diese ist zunächst feinporig bis cremig, wird aber im Laufe der Zeit grobporig. Auf dem Schaum gibt es wieder grünliche Hopfenbestandteile. Der Schaum ist sehr stabil und wunderbar am Glas haftend. In der Nase gibt es tolle Hopfenaromen. Diese duften nach Citrusfrüchte, vor allem Limetten und Grapefruit. Dazu gibt es eine gewisse Kräuterigkeit und Orangenaromen. Im Antrunk gibt es wieder Citrusfrüchte und Bitterorangen. Die Fruchtnoten finde ich sehr lecker. Die Kohlensäure ist sehr prickelnd und erfrischend. Im Nachtrunk gibt es eine gewisse Pelzigkeit auf der Zunge, die von der Kalthopfung kommt. Diese hat eine angenehme Bittere. Ich finde dieses Bier sehr lecker und mehr als gelungen.

    0 Kommentare
  • Joa...
    3,88
    Von: Kesso am 13. Dez.. 2018 16:36:26

    durchaus lecker. das leckere Bier kommt in einer sehr hellen Farbe leicht trüb daher. im Glas hält der Schaum nicht wirklich lange. der Geruch ist fruchtig frisch und beim probieren merkt man leichte zitrusaromen. lecker lecker würd ich sagen

    0 Kommentare
  • Fruchtiges Lager
    0,00
    Von: Peter K. am 12. Dez.. 2018 23:48:36

    Das Etikett fällt auf, passtt in seiner Farbgebung aber eher zu grünen Tee. Im Glas zeigt das Bier eine hellgelbe, leicht trübe, Farbe. Der Schaum ist mittelporig und stabil. Der Geruch ist recht intensiv, dabei überwiegen Zitrusnoten. Auch im Antrunk finden sich die Zitrusnotenn wieder. Nach kurzer Zeit kommen noch eine malzige, leicht bittere, Komponente dazu. Insgesamt ein interessantes Lager, das man auch mehrmals trinken kann.

    0 Kommentare
  • Lager mit Geschmack
    4,00
    Von: Rolvi am 18. Nov.. 2018 17:47:46

    Für ein Lager sehr vielfältig im Geschmack und Geruch. Fruchtig mit schönen Bitternoten. Es flacht in der Mitte ein wenig ab, ist dann aber doch überraschend nachhaltig im Geschmack. Tolle Farbe!

    0 Kommentare
  • Fruchtiges, schlankes Lager
    4,00
    Von: MaxH.17 am 09. Sep.. 2018 06:53:16

    Aus der 0,33l LN Flasche kommt das Hopla der Camba Brauerei. Das ist im Glas goldfarben, ganz leicht eingetrübt und entwickelt wenig Schaum. Der Geruch ist nach Honigmelone und Zitrusaromen. ich schmecke einen leichten Malzkörper und schlanken Antrunk, feine Kohlensäure und süßliche Zitrusaromen von Melone, Zitrone, blumige Hopfennoten und etwas Orange. Gefällt mir, aber auch mir ist es etwas zu schlank im Körper.

    0 Kommentare