Zurück

Bischofshof Regensburger Bruckmandl

3,16

272 Bewertungen 31 Rezensionen

BRAUEREI
Helles/Lager
untergärig
Helles Lager
BIERSTIL
GÄRUNGSART
STILFAMILIE
4.9 %
-
-
ALKOHOL
STAMMWÜRZE
IBU
Das Etikett zeigt das "Bruckmandl", welches auf der Brücke von Regensburg zu sehen ist. Die steinerne Brücke in Regensburg ist Weltkulturerbe, wurde erbaut 1135 und war nach der Erbauung die einzige Brücke der Donau zwischen Ulm und Wien. Mitlerweile ist sie die älteste erhaltene Brücke Deutschlands. Zum Bier: Vollmundig, ausgewogen, leuchtend Gold. Am liebsten ganz frisch aus der Flasche genießen – passt perfekt zu jeder Party!
BESCHREIBUNG
Als Favorit markieren
Auf Wunschliste
Auf Facebook teilen

meine bewertung

gesamtbewertung

0

detail

etikett / design

0

farbe /schaum

0

geruch

0

geschmack

0

Bewertung speichern

alle bewertungen: 272

3.16

detail

3.06

3.3

3.06

3.19

Rezension schreiben

31 Rezensionen

  • Okay...
    3,00
    Von: Kesso am 05. Okt.. 2019 20:47:13

    ...aber kein Überflieger. die hopfige Note und die gut abgestimmte Kohlensäure lassen das Bier im guten Mittelfeld ansiedeln. kein Burner.. aber auch nichts schlechtes

    0 Kommentare
  • Lecka Bierchschen
    4,50
    Von: Marino am 28. Sep.. 2019 13:27:38

    Wie der Bruckmandl schon sagt: "Endlich wurde ein Bier ganz nach meinen Geschmack gebraut".

    0 Kommentare
  • Die Temperatur muss stimmen
    3,50
    Von: Sutti am 17. Sep.. 2019 10:57:33

    Über das Etikett kann man geteilter Meinung sein, genauso wie über den Inhalt der Flasche. Ich finde das "Bruckmandl" OK. Ein Lager mit stabiler Schaumkrone und klarem, Hellgelb. Im Andrunk nehme ich neben dem Hopfen ein leichtes Aroma einer süßen Birne war - Geschmäcker und Ohrfeigen sind bekanntlich verschieden. Bei richtig kühler Temperatur ist es ein hervorragender Durstlöscher. Das Bruckmandl ist nicht der Hammer, empfehle es aber weiter.

    0 Kommentare
  • 2,50
    Von: DerFrank am 14. Sep.. 2019 18:44:33

    Hellgold, klar, mit stabiler Schaumkrone. Der Geruch ist blumig/grasig und malzig süß. Im Antrunk sind die Aromen auch da. Die Kombination der leichten Aromen schmeckt mir leider gar nicht. Für mich ergibt das einen seifigen Geschmack. Das Bruckmandl geht mir nur sehr schwer runter.

    0 Kommentare
  • Pils
    4,38
    Von: Simon am 02. Sep.. 2019 20:50:18

    Vollmundig mit guter hopfung aber nicht zu stark sehr pilsiges Bier... sehr guter Trunk leichte Eisen und Hopfen Noten auch im Abgang

    0 Kommentare
  • War letztes Jahr deutlich besser
    3,38
    Von: Raffael Lauser am 30. Aug.. 2019 16:03:58

    Im Bierabo des Monats August von Kalea/BeerTasting befindet sich der Regensburger Bruckmandl, ein Helles der Brauerei Bischofshof. Das Bier habe ich letztes Jahr schon einmal verkostet und ich fand es damals gelungen. Als Hopfen wurden hier Herkules, Perle und Tradition eingesetzt. Das Bier ist glanzfein und hat eine kräftige, goldene Farbe. Die Schaumkrone ist kompakt, feinporig, sehr stabil sowie am Glas haftend. Das Bier duftet nach Malz, Honig und Biskuit. Im Hintergrund erahne ich eine leichte, butterige Diacetylnote. Im Antrunk ist diese Note dann leider doch deutlich erkennbar. Daneben erkenne ich wieder überwiegend malzig-süßliche Aromen. Die Carbonisierung ist ein wenig zurückhaltend. Der Nachtrunk ist getreidig, süßlich und marginal herb. Letztes Jahr hat mir das Bier deutlich besser gefallen.

    0 Kommentare
  • 2,50
    Von: Quantitätstrinker am 12. Aug.. 2019 00:07:44

    0,33 Liter Longneckflasche und das billige und lieblose Design lässt schlimmes erahnen. Vom geruch her erinnert es ein wenig an ein alkoholfreies. Leicht maischig und nasse Pappe. Im Glas aber eigentlich schöne kräftige Goldene Farbe mit sehr feinperliger Schaumkrone. Im Geschmack enttäuscht es aber wieder. Relativ Geschmackloses seelenloses Helles das sich zwar so dahin schlürft durch geringe Spundung aber absolut kein Spaß macht. Schlanker Körper und die Bitternote im Abgang ist für ein helles garnicht fein

    0 Kommentare
  • einwandfrei
    3,00
    Von: Karin am 09. Feb.. 2019 09:46:15

    Etikett mit Foto vom bruckermandl, deutsches Bier in der 0,33l Flasche mit 4,9%vol, goldfarbenes helles Bier, vollmundiger Geschmack, schöne schaumkrone, sehr süffig und erfrischend.

    0 Kommentare
  • 2,75
    Von: Bierstradamus am 08. Sep.. 2018 17:47:02

    Farbe : Gold-Gelb Schaum : Mittelporig-Instabil Duft : Malzig-Süß Antrunk : Frisch-Hopfig Nachtrunk : Hopfig-Süß-Malzig Etikett : Unspektakulär

    0 Kommentare
  • Regensburger Bruckmandl
    3,00
    Von: Bernhard Roitner am 12. Aug.. 2018 21:14:38

    Malzig-fruchtiger Geruch, geht in Richtung Birne. Antrunk ist ebenso, sehr fruchtige Noten, eher gering ausgeprägte Hopfung, aber angenehmer Trinkfluss. Brauchbares Helles.

    0 Kommentare
  • Regensburger gutes Regenswasser
    3,00
    Von: Bierbub Marco am 22. Juli. 2018 19:13:40

    Das Etikett macht schon etwas her wieich finde. Farblich ist es sehr hell und golden. Die Schaumkrone hält nicht lange. Es riecht sehr hopfig. Ich schmecke weniger Würze als Hopfen. Ansonsten eher typisch Hell ohne Besonderheiten. Ich ordne das Bier als leicht und erfrischend ein. Allerdings ist es eher gut als lecker.

    0 Kommentare
  • Runde Sache
    2,63
    Von: Martin Sommer am 06. Juli. 2018 20:00:31

    Leicht fruchtiger Geruch, der jedoch nicht sehr stark ausgeprägt ist. Mittelporiger Schaum der halbwegs stabil ist. Getreidiger Antrunk. Geringe Bitternote im Abgang leichte Fruchtnote mit geringer Rezens. Schöner Nachgeschmack der angenehm rund wirkt.

    0 Kommentare
  • Gutes Helles
    4,00
    Von: Holger Krüger am 05. Juli. 2018 17:26:13

    der mittelporige Schaum ist nicht sehr standhaft und fällt schnell zusammen. das helle hat einen leicht orangenen Farbton comma was überraschend ist. wie üblich ist der Geruch fast neutral abgesehen von wenigen Malz Noten. im Antrunk dezent süßlich, im Abgang kommen angenehme nicht aufdringliche Gewürze zum Vorschein. die Rezenz ist sehr spritzig. alles in allem eine Konstruktion die die Süffigkeit fördert , während die Gewürze das Bier nicht langweilig werden lassen. somit eine klare Empfehlung an alle, die mehr als ein Bier derselben Sorte trinken wollen.

    0 Kommentare
  • 3,63
    Von: Fidel am 04. Juli. 2018 11:56:45

    Das Regensburger Bruckmandl ist goldgelb mit üppiger Schaumentwicklung und reichlich Blubb im Glas. Es duftet süßlich, mild malzig mit leichter Würze im Hintergrund. Der Geschmack ist anfangs ebenfalls süßlich und mild würzig. Die Rezenz gefällt mir gut. Im Nachhall zeigt sich eine schön ausgewogene Hopfung. Leichte Citrusanklänge kommen da schön mit durch. Mit einem schöneren Label wär noch mehr drin gewesen. Geschmeckt hat es mir trotzdem. Ein etwas überdurchschnittliches Helles.

    0 Kommentare
  • Durchschnittliches Helles
    3,00
    Von: Patrick am 03. Juli. 2018 15:23:31

    Das Etikett ist nicht so ganz mein Fall. Die Bilder passen nicht. Im Glas erscheint das Bier goldig klar mit weißen feinporigem Schaum. Im Geruch liegt ein typischer Geruch nach einem Hellen. Der Antrunk ist hopfig mild und leicht süßlich. Die Rezenz ist gut prickelnd und die Bittere eher zurückhaltend. Im Nachtrunk leicht würzig.

    0 Kommentare
  • Überraschend
    3,00
    Von: Cervesium am 02. Juli. 2018 19:41:26

    Für ein Helles mit 4,9% sowohl farblich als auch geschmacklich recht kräftig.

    0 Kommentare
  • Außen pfui, innen ok
    2,88
    Von: Grobfang am 26. Juni. 2018 19:11:11

    Über das gräusliche Etikett wurde ja bereits viel gesagt. Über das zwar süffig-leckere Innere der Flasche könnte man mehr Worte verlieren. Unterm Strich bleibt aber ein solides, unspektakuläres Helles mit wenig Wiedererkennungswert.

    0 Kommentare
  • Duftendes Bruckmandl
    0,00
    Von: Pawko am 25. Juni. 2018 18:46:19

    Das helle Regensburger Bruckmandl ist sehr charaktervoll im Geschmack. Schon im Antrunk entfaltet sich eine perfekte Symbiose aus Hopfen und Malz. Die Rezenz ist sehr erfrischend und der Nachtrunk bleibt mit richtig viel Bumms. Schon im Geruch lässt sich erahnen, dass dieses Helle ein äußerst überdurchschnittliches Bier ist. Den Geruch selbst könnte man für einen Blind-Geruchstest abspeichern: so muss helles Bier riechen! Farbe schön goldgelb und der Schaum ist fein und stabil. Zu kritisieren bleibt mir an diesem Bier lediglich das Design. Das Bruckmandl hätte man wesentlich besser in Szene setzen können als mit einer schlichten typographisch umrundeten Abbildung.

    0 Kommentare
  • Bruckmandl
    3,25
    Von: Sabrina am 25. Juni. 2018 18:43:25

    Das Etikett des Regensburger Bruchmandl wirkt wenig fachkundig. Zu viele Stil (Fotografie, Zeichnung) wurden vermischt und ergeben ein überladenes, unruhiges Bild. Die goldgelbe Farbe ist hervorragend und es prickelt schön im Glas. Alles gibt es zu viel Schaum. Der Geruch ist eine fantastische intensive, ausgewogene Hopfen-Malz-Mischung. Tolle Frische, schöner Körper. Lediglich im Nachtrunk hätte ich mir etwas mehr Wumms gewünscht.

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: NicoB79 am 25. Juni. 2018 18:05:11

    Das Regensburger Bruckmandl ist ein goldgelbes Helles Lagerbier mit frischer, süßmalziger Nase.  Der Antrunk ist ebenfalls schön frisch, mild hopfig und süß-malzig. In der Mitte wird es etwas getreidig-würzig. Alles ist mild und unaufdringlich, was dieses Helle sehr süffig macht. Man fragt sich wo die Bittere bleibt, sie hält sich stark zurück. Das Helle ist zudem schön knackig, trotzdem weich, vollmundig, medium-süß und mittel-rezent. Ein wirklich gutes Helles, welches sich aber in keinem Bereich abheben kann. Trotzdem lecker.

    0 Kommentare
  • 2,25
    Von: Wursti am 25. Juni. 2018 06:44:37

    Das Etikett ist für mich schwierig. Klar zeigt es das was es zeigen soll, aber war da wirklich kein schöneres Bild vorhanden, oder eventuell eine stilvolle Zeichnung? So wirkt es einfach nur lieblos. Das Bier selbst liegt goldgelb und klar im Glas. Der Schaum ist gemischtporig und kurz haltbar. Es riecht leicht nach grasigem Hopfen und süßem Malz. Im Antritt ist es leicht rezent und malzig. Dahinter kommen etwas Hopfen und eine Säure. Hinten raus wirkt es etwas kratzig. In der Summe ein Bier ohne Wiedererkennungswert.

    0 Kommentare
  • Regensburger Bruckmandl
    3,00
    Von: Heli am 24. Juni. 2018 14:04:52

    Goldgelbe Farbe, weißer stabiler Schaum. Malzig mit leichter Honignote. Süffig - aber eher Durchschnittsbier.

    0 Kommentare
  • Passt!
    3,38
    Von: Raffael Lauser am 23. Juni. 2018 11:52:28

    Nun etwas geschichtliches am Rande: Das Regensburger Bruckmandl (Brückenmännchen), welches einst die städtischen Freiheitsrechte und die Emanzipation aus der Vormundschaft des Bischofs symbolisierte, ist auf der Flasche abgebildet. Nun zum Bier: Es hat einen grob- bis mittelporigen Schaum. Farblich ist es gold-gelb. Das Bier duftet würzig-getreidig, malzig und etwas säuerlich sowie nach Honig. Der Antrunk ist sehr honigartig von der Aromatik her. Die Süße ist angenehm. Im Nachtrunk wird es deutlich würziger und getreidiger. Dazu gesellt sich noch eine ganz feine Bittere. Die Rezenz ist angenehm prickelnd. Ich fand es gelungen.

    0 Kommentare
  • Brucknandl
    3,25
    Von: Udo‘s Pupillen am 23. Juni. 2018 09:56:16

    Nach was hält der Bruckmandel auf dem Etikett eigentlich Ausschau? Ein Seher der den Vogelflug deutet? Das Bier hat eine eher helle goldene Farbe mit stabilem grob bis mittelporigen Schaum. Es ist leicht herb und hat eine unter dem Durchschnitt liegende Reniszenz. Im Abgang eine leichte bittere und kurze Note.

    0 Kommentare
  • Ein leichter Begleiter
    4,13
    Von: Pablo Lopez Menendez am 21. Juni. 2018 16:52:06

    Das Regensburger Bruckmandl ist eins der bekanntesten Regensburger Wahrzeichen: Eine Sandsteinfigur, die auf dem höchsten Punkt der steinernen Brücke steht. Nach dieser Figur ist das heute von mir verkostete Bier benannt: Ein Helles, das zumindest im Glas eine gute Figur macht: Klares, helles Bernstein und feinporiger, allerdings nicht besonders üppiger Schaum. Der Geruch verspricht ein feinmalziges Vergnügen. Karamell, ein ganz bisschen Honig und vor allem Malz dringen in meine Nase. Der Antrunk erfüllt das gegebene Versprechen. Die Aromen bleiben fein und leicht. Die Honignote tritt etwas in den Vordergrund, gleichzeitig kommt etwas duftendes Heu hinzu. Die Bittere ist kaum spürbar und bleibt total im Hintergrund. Das gilt auch für den Nachtrunk, der nur ein leichtes Malzaroma im Mund hinterlässt. Die Rezenz ist leicht sprizig und das Bier insgesamt recht süffig. Es ist kein besonderes Highlight, aber ein guter Begleiter für Gartenfeste aller Art, wo er sehr gut die Brotzeit begleiten könnte. Liebhaber ausdrucksstarker Biere werden mit diesem Bier keine immerwährende Freundschaft schließen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass auch Menschen die normalerweise kein Bier trinken, dieses zumindest nicht schlecht finden werden .

    0 Kommentare
  • Wenig Geschmack in der schönen Flasche
    2,00
    Von: MaxH.17 am 18. Juni. 2018 17:59:40

    Aus der 0,33l Flasche kommt heute das Regensburger Bruckmandl. Dabei handelt es sich um ein Helles, das nach dem Wahrzeichen von Regensburg, dem Brückmännchen Bruckmandl benannt ist. Im Glas ist das Bier goldfarben, klar und entwickelt eine kurzlebige, wolkige Schaumkrone. Im Geruch steigt unscheinbares Aroma mit leichten Noten von Würze und einer mittleren Süße in die Nase. Der Geschmack ist leicht und ausgesprochen unscheinbar. Geschmacklich weiß das Bier irgendwie weder zu begeistern noch zu enttäuschen. Selbst für ein Helles ist hier wenig Geschmack reingepackt. Die Kohlensäure ist feinperlig, aber sehr merklich vorhanden, sodass man kräftig aufstoßen muss. Ansonsten schmecke ich minimale Würze sowie eine unscheinbare Hopfung. Trinkt und vergisst man.

    1 Kommentar
  • 3,75
    Von: Andreas Grafwallner am 16. Juni. 2018 19:07:55

    Optik: hell-gelblich und klar Schaum: fällt schnell zam und klebt am Glas Nase: nimmt Honig war Antrunk: Honig und süßlich Abgang: malzig und der Honiggeschmack hängt lang nach

    0 Kommentare
  • Zurückhaltung
    3,00
    Von: Lucki / Uselesssense am 16. Juni. 2018 13:35:23

    Einschank kommt fein bis mittelporig daher. goldgelb und mit relativ haltbarem Schaum. Antrunk mild , sehr feinporig und mit wenig Kohlensäure. das mag mir gefallen , weil ein wenig Fass Charakter aufkommt. Mittelteil mild und leicht blumig fast dezent süßlich. Abgang moderat gehopft aber stimmig. ein gutes Helles, aber kein Siegertyp.

    0 Kommentare
  • Ganz OK
    3,50
    Von: Florian Fricke am 14. Juni. 2018 06:05:26

    Ein gutes Bier zum Durstlöschen. Und auch für die Damen unter uns ist das Bruckmandl geeignet. Weil es eben eine Spur weniger bitter ist. Sehr subtil ist da eine leichte Kernigkeit, das war es dann aber auch schon mit den außergewöhnlichen Aromen.

    0 Kommentare
  • Ganz gut
    3,25
    Von: Tom am 01. Mai. 2018 12:04:11

    Habe es direkt in der Brauerei in Regensburg getrunken.Die Geschichte die hinter diesem Bier liegt ist sehr interessant gewesen. Ein schönes klares Bier mit leichter Blume.Geruch sehr neutral,seine Geschmacksnote ist im Abgang leicht seifig.

    0 Kommentare
  • Ein feines Feierabend-Bier!
    3,88
    Von: Natascha Wien Zwa Zwa am 16. Apr.. 2018 17:52:14

    Wie auch schon in der Bescheibung steht: ein sehr klares, goldfarbenes Helles mit feiner Schaumkrone brotige/malzige Aromen leichter Antrunk, dezente Kohlensäure - sehr süffig und vollmundig

    0 Kommentare