Zurück

Hofbräu München Oktoberfestbier

3,71

338 Bewertungen 12 Rezensionen

BRAUEREI
Festbier
untergärig
Helles Lager
BIERSTIL
GÄRUNGSART
STILFAMILIE
6.3 %
13.7 °
26
ALKOHOL
STAMMWÜRZE
IBU
Das untergärige Hofbräu Oktoberfestbier mit einem Alkoholgehalt von 6,3% Vol. präsentiert sich festlich in einem fein glänzenden, kräftigen Goldton und mit einer üppigen Schaumkrone. Sein Bukett ist malzblumig und mit einem feinen Hopfenaroma. Hofbräu Oktoberfestbier überzeugt mit einem geschmeidig-sanften, vollmundigen, süffigen Geschmack und einem leicht hopfen-blumigen Ausklang. Nur von Mitte Juli bis Ende September erhältlich
BESCHREIBUNG
Als Favorit markieren
Auf Wunschliste
Auf Facebook teilen

meine bewertung

gesamtbewertung

0

detail

etikett / design

0

farbe /schaum

0

geruch

0

geschmack

0

Bewertung speichern

alle bewertungen: 338

3.71

detail

3.49

3.72

3.61

3.75

Rezension schreiben

12 Rezensionen

  • 3,50
    Von: Philipp Meder am 16. Nov.. 2019 21:17:45

    Trocken, herb, leichte Bittere.

    0 Kommentare
  • Kann mich meinen Vorrednern leider nicht anschließen
    3,00
    Von: Christian Martens am 30. Okt.. 2019 12:22:28

    166 - Leider könnte ich die Noten nicht wirklich rausschmecken. Dieses Bier ist für mich wie jedes andere Oktoberfestbier. Nicht schlecht, aber auch nicht herausragend.

    0 Kommentare
  • Aus der Flasche
    3,25
    Von: Thomy666 am 25. Okt.. 2019 07:06:19

    Goldgelbe Farbe mit kräftigem Geschmack

    0 Kommentare
  • Oktoberfestbier
    3,00
    Von: SushiV am 04. Okt.. 2019 16:05:16

    Gesamtbild der Flasche und des Etikett passt gut ist aber nichts besonders. Im Glas klar mit schöner Blume die gut hält. Man sieht viele Blasen aufsteigen. In der Nase etwas Malz. Frischer Antrunk mit für ein Festbier guter Rezenz. Im Geschmack ein wenig würzig, vollmundig und mit einer milden bittere. Die 6,3% sind gut eingebunden.

    0 Kommentare
  • Gut, schmeckt!
    4,63
    Von: Marc Ebersold am 30. Sep.. 2019 16:13:25

    Kräftiges, feines Festbier, ideal zur Haxe oder Bretzel....

    0 Kommentare
  • Da hätte ich echt mehr erwartet
    4,38
    Von: Dude am 18. Aug.. 2019 16:01:54

    Optisch ist dieses Bierchen absoluter Durchschnitt. Die Schaumkrone war bereits nach wenigen quasi nicht mehr vorhanden. Vom Geschmack erinnert mich der Kollege eher an Weihnachten als Oktoberfest. Der Grund dafür ist der extreme Marzipangeschmack. Nicht schlecht aber selten.

    1 Kommentar
  • 0,00
    Von: Fidel am 29. März. 2019 22:13:53

    Das Hofbräu Oktoberfestbier ist goldfarben mit kräftiger Perlage und feinem, haltbarem und klebrigem Schaum. Die Nase ist ein Mix aus brotigen Malz- und blumigen Hopfennoten. Der Antrunk ist feinperlig und malzbetont mit einer gewissen Süße. Es schmeckt zudem recht kräftig - ist mit 6,3% auch das stärkste der auf dem Oktoberfest gezapften Biere. Der Ausklang ist dann wiederum blumig-hopfig, wobei die Malznote immer noch mitschwingt. Vor allem die recht hohe Carbonisierung hebt es von den übrigen Oktoberfestbieren ab.

    0 Kommentare
  • Nicht mein Bier
    2,75
    Von: JimiDo am 08. Feb.. 2019 18:40:14

    Die NRW Flasche ist in typischer Hofbräu Aufmachung mit hohem Wiedererkennungswert. Das Bier ist goldfarben. Fein perlend mit mittelporigen, gut haltbarem Schaum liegt es im Glas. Der Antrunk ist malzig süß. Im Mittelteil vollmundig, schon etwas mastig. Die Hopfenherbe ist auch hier sehr dezent. Sie passt sich auch nicht sehr harmonisch ein. Der Nachtrunk ist mastig süß, nur wenig herb und hält sich lange im Gaumen. Mir ist es alles ein wenig unausgewogen und trinke lieber das Hofbräu Original.

    0 Kommentare
  • Hofbräu Oktoberfestbier
    4,38
    Von: Lordbier666 am 15. Nov.. 2018 19:27:17

    Dieses Bier ist eine Wucht - genau mein Fall - und im Vergleich zu den anderen Wiesn Bieren für mich weit vorne - Etikett klassisch aber kein Brüller - Farbe Goldgelb, stabiler klebriger Schaum, sieht im Glas aus wie gemalt - Geruch süßlich, Honignote zudem nehme ich leicht grasige Noten vom Hopfen war - Geschmack malzig körpebetont und doch ausreichend herb. Dabei für ein Festbier beinahe prickelt weil es relativ viel Kohlensäure enthält. Dadurch wird es im Maßkrug auch nicht so schnell schal. Super weicher Abgang mit feiner Hopfenbittere der nach jedem Schluck Bock auf den nächsten Zug macht. Da ist Vorsicht geboten bei 6,3% Alk.

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: Andreas Grafwallner am 28. Sep.. 2018 20:44:21

    Optik: gülden und klar Schaum: feinporig, stabil und bleibt am Glas kleben Nase: malzig und hopfig zu gleich, blumig Antrunk: malzig und dezent brotig Abgang: dezent bitter Fazit: ned auf da Wiesn drunga, weil zfui daia

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: Bierstradamus am 21. Sep.. 2018 16:44:01

    Farbe : Goldgelb Schaum : Feinporig-Stabil Duft : Malzig-Süß Antrunk : Würzig-Hopfig Nachtrunk : Leicht Bitter Etikett : Oktoberfest 😎

    0 Kommentare
  • Zum Oktoberfest ein Muss
    4,25
    Von: Tobi am 21. Sep.. 2018 15:29:22

    Im Vergleich zum Oktoberfestbier von anderen Brauereien schmeckt mir dieses am besten. Mit knapp über 6% ist es ein eher stärkeres Bier, was man mit der Zeit auch merkt. ;-)

    0 Kommentare