Zurück

Härke Naturtrübes Landbier

3,21

178 Bewertungen 13 Rezensionen

BRAUEREI
Helles/Lager
untergärig
Helles Lager
BIERSTIL
GÄRUNGSART
STILFAMILIE
5.2 %
11.5 °
-
ALKOHOL
STAMMWÜRZE
IBU
Das Härke Naturtrübe Landbier zeigt sich in matt-goldener Farbe, mit grobporiger, kleiner Schaumkrone. Das Aroma ist fruchtig und getreidig, der Geschmack erinnert an Karamell und Malz, doch auch eine feine Bittere ist erkennbar, diese hält sich jedoch eher im Hintergrund. Im Abgang gestaltet sich das vollmundige Bier feinherb, leicht trocken und mit subtilen Hefenoten.
BESCHREIBUNG
Als Favorit markieren
Auf Wunschliste
Auf Facebook teilen

meine bewertung

gesamtbewertung

0

detail

etikett / design

0

farbe /schaum

0

geruch

0

geschmack

0

Bewertung speichern

alle bewertungen: 178

3.21

detail

3.08

3.18

3.15

3.24

Rezension schreiben

13 Rezensionen

  • Naja
    3,50
    Von: Kesso am 14. Okt.. 2019 21:15:13

    das goldgelbe trübe Bier steht mit flüchtigen Schaum im Glas. im der Nase getreidig leicht malzig. im mund eher lasch und leer. ein durchschnittliches Bier

    0 Kommentare
  • Landbier von Härke
    3,50
    Von: Marino am 10. Okt.. 2019 17:35:56

    Das Etikett beschreibt ein traditionelles Bier. Hat mir gut geschmeckt.

    0 Kommentare
  • Wenig Präsenz
    2,88
    Von: Mikid am 22. Sep.. 2019 17:08:06

    Bisl malzig. Wird aber besser. Der erste Eindruck war nicht so gut.

    0 Kommentare
  • 3,50
    Von: DerFrank am 14. Sep.. 2019 18:36:17

    Naturtrübes Goldgelb mit instabilen Schaum. Es riecht nach Getreide. Würziger Antrunk. Malzig und getreidig. Eine feine Säure macht das Bier etwas trocken. Das passt. Die Aromen sind leicht, dadurch wird das Bier sehr süffig. Bei der Bezeichnung Landbier habe ich genau so ein Bier erwartet.

    0 Kommentare
  • Landbiee
    4,25
    Von: Udo‘s Pupillen am 07. Sep.. 2019 07:26:05

    Schönes Etikett, Knuddlige Flasche. Hellgelbe Farbe mit stabilem mittelporigem Schaum . Geruch nach Mais und Karamell . Feine Reszenz im Gaumen bei der ein milder bitterer Geschmack zu erkennen ist. Im Abgang schmecke ich Karamell, Hopfen und eine fruchtige Note. Ein sehr süffiges Bier.

    0 Kommentare
  • Nicht schlecht
    3,38
    Von: Mark Bergmoser am 04. Sep.. 2019 17:59:04

    Feine Schaumkrone, fällt leider sehr schnell zusammen. Die Farbe ist golden mit einem leichten orange dabei. Relativ klar für ein naturtrübes Bier. Der Geruch ist fein holfig Im Antrunk leicht malzig bis süß, im Abgang kommt die feine Hopfenbittere durch. Auf jeden Fall empfehlenswert!

    0 Kommentare
  • Passt!
    3,50
    Von: Raffael Lauser am 31. Aug.. 2019 11:31:31

    Im Bierabo des Monats August von Kalea/BeerTasting befindet sich das Landbier Naturtrüb der BrauManufaktur Härke aus Peine. Das Bier ist strohig-gelb in der Farbe und hat eine leichte Trübung. Die Schaumkrone ist mittel- bis feinporig und gut stabil. Das Bier duftet ordentlich nach Malz und Getreide mit leichter Biskuitnote. Im Antrunk ist das Bier malzig-süß mit leichter Honignote und es gibt wieder Biskuitaromen. Die Carbonisierung ist ein wenig zurückhaltend. Der Nachtrunk ist sehr würzig und hat eine leichte Hopfenbittere. Das Landbier ist ein solides und gut trinkbares Bier.

    1 Kommentar
  • 3,13
    Von: Fidel am 27. Aug.. 2019 07:30:15

    Das Härke Landbier ist hellgolden und ein wenig trüb. Die Schaumbildung ist überschaubar, von eher geringer Stabilität. Haftung am Glas ist minimal vorhanden. Es riecht nach hellem Malz mit ganz leicht fruchtigen und würzigen Anleihen. Im Antrunk ist es leicht süßlich und wieder vom hellen Malz geprägt. Eine Milde Würze im Mittelteil ist vorhanden, die dann von einer feinherben Hopfennote abgelöst wird. Der Nachhall ist sehr kurz gehalten. Für mich ein leicht überdurchschnittliches Bier. 3,13 Sterne. Hätte mir etwas mehr Vollmundigkeit erwartet.

    0 Kommentare
  • Viel zu
    2,88
    Von: Cervesium am 25. Aug.. 2019 16:49:21

    Fangen wir mal mit dem Guten an: bei der Gestaltung der Etiketten geht es aufwärts. Ansonsten ist es zu hell, zu wenig trüb, hat es zu wenig Aroma in der Nase (leicht getreidig) und ist zu süß.

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: NicoB79 am 25. Aug.. 2019 15:59:12

    Das Härke Landbier ist heller als erwartet. Goldgelb und nur leicht trübe ist es nett anzuschauen. Weißer Schaum sitzt oben auf. Die Nase ist süßlich und hellmalzig mit dezenter Frische. Auch der Antrunk ist etwas süß, hellmalzbetont und frisch. Der Hopfen sorgt für eine milde Bittere und dezente Würze. Das Landbier macht seinen Job gut und löscht hervorragend den Durst, wenn man es denn etwas süßer mag. Der Körper ist schlank bis mittel ausgeprägt und mit solider Karbonisierung versehen. Das Harke Lamdbier ist ein ruhiger und angenehmer Vertreter der heimischen Bierstile.

    0 Kommentare
  • Landbier
    2,75
    Von: Heli am 25. Aug.. 2019 06:37:39

    Schöne goldgelbe Farbe und schöner weißer stabiler Schaum. Malzig mit leichter Süße. Im Nachtrunk etwas getreidig. Durchschnittsbier!!!

    0 Kommentare
  • Härke Naturtrübes Landbier
    1,75
    Von: Andreas Grafwallner am 22. Aug.. 2019 19:51:31

    Optik: strohfarben und trüb Schaum: schaumlos Nase: malzig und dezent nach Honig Antrunk: malzig und dezent nach Honig Abgang: wässrig

    0 Kommentare
  • 5,00
    Von: Paul Bertram am 14. Jan.. 2018 12:13:30

    Sehr schöne Abwechslung zum Pils.

    0 Kommentare