Zurück

Gold Ochsen Ulmer Hell

3,47

194 Bewertungen 12 Rezensionen

BRAUEREI
Helles/Lager
untergärig
Helles Lager
BIERSTIL
GÄRUNGSART
STILFAMILIE
4.9 %
11.4 °
-
ALKOHOL
STAMMWÜRZE
IBU
1597 gründete der Wirt Gabriel Mayer in Herdbruckerstraße in der Ulmer Altstadt nahe der Donau die Herberge, Brauerei und Weinwirtschaft Zum Goldenen Ochsen. Im Laufe der Zeit wechselten die Eigentümer häufig. 1991 übernahm Ulrike Freund, die Tochter des vormaligen Geschäftsführers August Leibinger, die Führung des Familienunternehmens in fünfter Generation. Unter der schneeweißen Schaumkrone glänzt diese strohblonde Bierspezialität. Dank der weitreichenden Handwerkskunst der Traditionsbrauerei sind der verwendete Tettnanger Aromahopfen und das Gerstenmalz perfekt ausbalanciert und machen das Bier zu einem milden, süffigen und ausgewogenen Geschmackserlebnis.
BESCHREIBUNG
Als Favorit markieren
Auf Wunschliste
Auf Facebook teilen

meine bewertung

gesamtbewertung

0

detail

etikett / design

0

farbe /schaum

0

geruch

0

geschmack

0

Bewertung speichern

alle bewertungen: 194

3.47

detail

3.4

3.4

3.34

3.55

Rezension schreiben

12 Rezensionen

  • Hellgoldes Ulmer Bier
    4,00
    Von: Marino am 15. Okt.. 2019 19:27:56

    Ein strohblondes Bier. sehr malzige Noten vermerkbar. Der Abgang ist leicht bitter. Von den hellen Sorten ist dieses hier mein Favorit.

    0 Kommentare
  • Gold Ochsen
    3,75
    Von: Heli am 12. Okt.. 2019 08:02:34

    Schöne goldgelbe Farbe und schöner weißer stabiler Schaum. Vollmundig und süffiges Bier. Dezente Hopfenbittere. Ein erstklassiges Helles!!!

    0 Kommentare
  • 4,00
    Von: NicoB79 am 09. Okt.. 2019 18:56:29

    Aus Ulm komm das Hell von Gold Ochsen. Ein blank gefiltertes, goldenes Lager mit dünnem, feinporigem Schaumkissen. Die Nase macht einen frischen und eher hopfigen Eindruck, auch wenn die Aromen allgemein eher gedämpft ankommen. Im Antrunk überzeugt mich sofort die tolle Frische mit schlankem Körper. Das Lager ist nicht bahnbrechend im Geschmack. Das macht mir nichts aus. Es prickelt leicht auf der Zunge, bietet milde Würze und ein trockenes Mundgefuhl mit mäßiger Bitternote. Ein Hauch grüner Apfel harmoniert gut mit den ebenfalls schmalhalsigen hellen Malznoten. Für mich ein hervorragendes Helles für den nächsten Sommer, für Parties und zum guten Essen. Ein im wahrsten Sinne des Wortes ein "einfaches" kastenwürdiges Bier!

    0 Kommentare
  • Goldener Ochse
    3,50
    Von: Sutti am 05. Okt.. 2019 10:29:28

    Gold Ochsen ULMER Hell - golden, mit einigermaßen stabilem Schaum im Glas, schön anzusehen. Auch der Geschmack ist nicht zu verachten. Fein herb mit malziger Note. Wenig Kohlensäure und bei richtiger Temperatur erfrischend und gut zu trinken.

    0 Kommentare
  • 3,50
    Von: DerFrank am 04. Okt.. 2019 11:42:48

    Helles klares Gelb. Viel grobporiger Schaum. Frischer Geruch, blumig und grasig. Die Aromen sind im Antrunk auch vorhanden. Sehr fein malzig dazu. Schmeckt mir. Das Ulmer Helle ist sehr süffig. Es wird leicht herb und etwas trocken zum Ende.

    0 Kommentare
  • Schön herb
    3,88
    Von: Mikid am 03. Okt.. 2019 17:40:21

    ...für ein Helles. Bisher mein Favorit aus dieser Brauerei.

    0 Kommentare
  • Es wird Hell
    4,25
    Von: Obareib am 24. Sep.. 2019 17:43:48

    Leuchtend sonnengelbe Farbe und ein leichter Malzgeruch. Ein frischer Geschmack mit feinherber Note. So lecker schmeckt ein ausgezeichnetes Sommerbier. Auch das schlichte Etikett und der kurzlebige Schaum können diesen Genuss nicht trüben.

    0 Kommentare
  • Ulmer Hell
    3,75
    Von: Grobfang am 24. Sep.. 2019 16:13:32

    Das Ulmer Hell ist ein süffig-leichtes Bier, welches mit schöner Malzsüße und weichem Charakter daher kommt. Lässt sich gut trinken!

    0 Kommentare
  • Ausgezeichnet
    3,75
    Von: Mark Bergmoser am 17. Sep.. 2019 18:44:10

    Sehr schöne, abe leider nur kurzlebige Schaumkrone. Die Farbe ist sehr und leicht gelblich. Der Geruch ist sehr gut. Eine feine Bittere ist Hauptgeruch, begleitet von leicht süßlichen Noten. Im Antrunk leicht spritzig und süßlich, sehr süffig. Zum Abgang hin wird es dezent Bitter. Dieser Geschmack hält sich dann noch eine Zeit lang. Insgesamt ein sehr gutes Bier. Sehr leicht zu trinken. Kann man nur empfehlen.

    0 Kommentare
  • Süffig und lecker!
    3,25
    Von: Raffael Lauser am 04. Juli. 2019 12:06:47

    Vielen Dank an meinen Brauerkollegen Agron für das Ulmer Hell der Brauerei Gold Ochsen aus Ulm. Das Bier hat eine sehr helle, strohige und glanzfeine Färbung. Der Schaum ist grobporig und halbwegs stabil sowie am Glas haftend. Das Helle duftet getreidig-würzig und minimal metallisch. Der Antrunk ist sowohl angenehm malzig und leicht süßlich als auch fruchtig mit einer leichten Citrusnote. Die Kohlensäure ist prickelnd und sehr angenehm. Im Nachtrunk ist das Helle vollmundig, würzig und mild. Ich finde das Ulmer Hell sehr süffig und richtig lecker. Davon kann man ruhig ein paar Flaschen mehr verzehren.

    0 Kommentare
  • Der Name Ist Programm
    3,25
    Von: Tom am 03. Juli. 2019 15:53:30

    Wie man es vom Ulmer Ochsen kennt ist das Etikett einfach gehalten. Das Helle Gold Ochsen zeigt sich im Glas wirklich sehr hell, wirkt fast schon wie ein Radler. Leicht perlend im Glas mit feinem Schaum kommt es mit zartem Duft daher. Im Antrunk mild nicht wässrig entwickelt sich im Mund dann eine ausgewogene Hopfennote die mir recht gut gefällt.

    0 Kommentare
  • Sehr gutes Helles
    4,75
    Von: Jumiko am 03. Apr.. 2019 19:09:10

    Das Ulmer Hell läuft Goldgelb ins Glas und bildet

    1 Kommentar