Seit nunmehr sieben Jahren arbeitet Thiermeyer in der Brauerei Neder. Momentan steckt er in der Ausbildung zum Braumeister. Er wird, so ist im Onlinedienst der Nürnberger Nachrichten zu lesen, alles so lassen, wie es bisher war, vom Wirtshaus bis zum Keller. Eine Schankanlage wird man also auch unter Thiermeyer nicht finden beim Neder. Alles Bier wird bayerisch angeschlagen - kommt aus dem Holzfass hinter der Schank. Und seine Brotzeit wird man auch weiterhin mitbringen können. Mehr Infos: bit.ly/neder_forchheim Foto: Screenshot Facebook Brauerei Neder